bei einer Radtour in Kambodscha die Gegend erkunden
Welches ist die beste Reisezeit, um eine Fahrradtour in Kambodscha zu machen?

Wann sollten Sie am besten nach Kambodscha reisen?

Planen Sie eine Rundreise durch Kambodscha? Dann möchten Sie natürlich schönes Wetter haben. Es wäre zudem schön, wenn nicht zu viele andere Touristen im Land sind und Sie Kambodscha wirklich authentisch kennenlernen können. Denn niemand möchte vor dem Angkor Wat Schlange stehen. 

Wenn Sie nicht von den Schulferien abhängig sind, empfiehlt es sich, außerhalb der Hauptsaison nach Kambodscha zu reisen. Der Vorteil des Reisens außerhalb der Schulferien ist, dass die Ticketpreise oft viel niedriger sind. Unser Reiseexperte, der seit langem in Kambodscha lebt, berät Sie gerne über die beste Reisezeit für Kambodscha. Er weiß nicht nur, wann das beste Klima herrscht, sondern achtet auch auf die Menschenmassen in den verschiedenen Monaten. So können Sie bei der Wahl Ihrer Urlaubszeit eine gute Entscheidung treffen. 

Klima

In Kambodscha herrscht das ganze Jahr über ein tropisches Monsunklima mit einer Durchschnittstemperatur von rund 30 Grad. In der Trockenzeit erreicht die Temperatur durchschnittlich 30 Grad bis zu 34 bis 37 Grad im April. Sobald die Regenzeit im Mai beginnt, wird es etwas kühler und die Luftfeuchtigkeit liegt in dieser Zeit bei über 80%. Die Cardamom Mountains und die Elephant Mountains sorgen dafür, dass das zentrale Flachland Kambodschas nicht immer von Regenschauern erreicht wird. Dies bedeutet, dass die Temperaturen im Inland deutlich ansteigen können, manchmal bis zu 40 Grad.

Regenzeit Kambodscha
Die Regenzeit von Kambodscha liegt zwischen den Monaten Mai bis Oktober. Der Monsun kommt aus dem Südwesten und verursacht besonders in den Küstengebieten relativ hohe Niederschlagsmengen. Der starke Regen kann zu Überschwemmungen führen. Ab November regnet es nicht mehr so oft, da der Wind aus Nordost kommt und vor allem trockenere und kühlere Luft liefert. Januar und Februar sind die trockensten Monate in Kambodscha.

Die beste Reisezeit in Kambodscha ist während der Trockenzeit, von November bis April. Im März und April gibt es schon viel mehr Niederschläge als in den Monaten Januar und Februar. Dann beginnt der Monsun, aber bis einschließlich August kann noch eine Tour durch Kambodscha gemacht werden. Eine Tour durch Kambodscha ist in den Monaten September und Oktober nicht zu empfehlen, dann gibt es zu viel Regen.

Beste Reisezeit nach Menschenmengen

Die Hochsaison in Kambodscha dauert von Dezember bis Februar. Die Monate November und März bis April können als Zwischensaison angesehen werden. Im Idealfall ist es in diesen Zeiten weniger überfüllt und eine Rundreise durch Kambodscha macht richtig Spaß. In den Monaten Mai bis Oktober ist es die ruhigste Reisezeit, aber auch die Regenzeit.

Wann finden die schönsten Feste in Kambodscha statt?

April: Khmer New Year
Die Khmer feiern das neue Jahr mit Reinigungszeremonien, besuchen Tempel und machen traditionelle Spiele. Die Party dauert drei Tage und ist sicherlich einen Besuch wert, wenn Sie in Kambodscha sind.

November: Wasserfest – Bon Om Thook
Die Regenzeit ist zu Ende, und das wird gefeiert! Auf dem Fluss werden Bootsrennen ausgetragen, wo im Voraus hart trainiert wurde. Während des Festivals gibt es eine große Menschenmenge in Phnom Penh und die Hotels sind in kürzester Zeit voll. Denken Sie daran, wenn Sie hier sein wollen!

Gut zu wissen!

Reisepass & Visum

Für Ihre Reise nach Kambodscha müssen Sie ein Visum beantragen. Dies bekommen Sie bei Ihrer Einreise in Siem Reap („Visa on Arrival“). Dazu liefern Sie zwei Passfotos ab und bezahlen US$30.  Das Visum ist gültig bis zu 30 Tage. Ihr Reisepass muss mindestens 6 Monate nach Rückreisedatum gültig sein. Sie sind alleine verantwortlich für den Besitz von gültigen Reisedokumenten.

Die oben genannten Richtlinien gelten für Personen mit deutscher Nationalität. Reisende anderer Nationalitäten müssen die Botschaft persönlich kontaktieren. Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen nach Kambodscha finden Sie hier.

Gesundheit & Impfungen

Wir sind bemüht Sie korrekt über Impfungen und Krankheiten in Kambodscha zu informieren. Wir raten Ihnen jedoch, auch selbst Kontakt mit einem Arzt bzw. dem Tropeninstitut aufzunehmen um sich beraten zu lassen. Informationen zu Impfungen ändern sich oft und sind auch abhängig von den unterschiedlichen Bereichen des Landes.

Informieren Sie sich über notwendige Impfungen beim Auswärtigem Amt und überprüfen Sie Ihre Standardimpfungen mit Hilfe des aktuellen Impfkalenders des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene.

Sicherheit

Die Sicherheit von Reisenden und dem Personal ist Fairaway besonders wichtig.

Unser lokaler Reiseexperte, der sich in Kambodscha sehr gut auskennt, ist außerdem immer Sicherheitslage im Land informiert. Er berät Sie gerne zu Ihren Fragen. Für aktuelle Informationen über die Sicherheitslage in Kambodscha verweisen wir Sie auf die Website des Auswärtigen Amtes.

Geld & Währung

Die nationale Währung von Kambodscha ist die Riel (KHR). Obwohl Riel die nationale Währung ist, wird oft in USD bezahlt. Wir raten Ihnen daher vor Ihrer Reise Euros in USD umzutauschen.

Sie finden in allen großen Städten Geldautomaten, vor allem in Phnom Penh und Siem Reap. Es kann jedoch vorkommen, dass Geldautomaten nicht funktionieren oder leer sind, besonders an Wochenenden. Es ist daher ratsam für den Notfall immer etwas Bargeld mit sich zu führen.

Kreditkarten werden in großen Hotels, einigen Restaurants und exklusiven Souvenirgeschäften akzeptiert.

Zeitunterschied

In Kambodscha ist es 5 Stunden später als in Deutschland. In der Winterzeit müssen Sie eine Stunde dazu rechnen, also ist es 6 Stunden später als in Deutschland.

Elektrizität

Die Stromspannung in Kambodscha beträgt 220 Volt. Da es oft verschiedene Arten von Steckdosen gibt, ist die Mitnahme von einem Weltstecker durchaus hilfreich. Da der Strom oft ausfallen kann, ist es praktisch, eine Taschenlampe mitzunehmen.

Kleidung

Für eine Rundreise in Kambodscha ist es ratsam, dünne, leichte Kleidung angemessen zum Klima mitzubringen. Nackte Schultern und Beine sind nicht unbedingt wünschenswert vor Ort, nehmen Sie am besten T-Shirts und Hosen, die bis zu den Knien reichen, mit. Wir empfehlen Ihnen ein langärmliges Hemd / Pullover / Jacke für den Abend, da sich die Temperaturen rasch abkühlen und es viele Mücken gibt.

Bei einem Besuch in einem Tempel ist es zwingend notwendig die Schultern und Knie zu bedecken. Eine mögliche Kopfbedeckung müssen Sie abnehmen und die Schuhe ausziehen. Sie sollten auch mit Fingern und Fußspitzen niemals auf Buddha oder ähnliche Abbildungen zeigen.