Blicke auf grünen Dschungel und einen Fluss
Das Wetter in Suriname ist nie so schlecht, dass Reisen nicht empfohlen wird.

Wann sollten Sie am besten nach Suriname reisen?

Wenn Sie eine Rundreise durch Suriname planen, möchten Sie natürlich dann reisen, wenn die Sonne scheint und Sie perfektes Wetter haben. Es ist allerdings auch schön, nicht mit einer riesigen Menge anderer Touristen Paramaribo zu entdecken. Wussten Sie, dass es auch nachhaltiger für das Reiseland, wenn der Tourismus besser über das Jahr verteilt wird? Wir raten Ihnen deshalb, wenn Sie nicht auf die Ferienzeiten angewiesen sind, außerhalb der Hochsaison zu reisen. Das ist besser für Sie und besser für Suriname!

Unsere Reiseexpertin, die seit vielen Jahren in Suriname wohnt, gibt Ihnen gerne Tipps, welche Reisezeit sich am besten für Ihre Reise nach Suriname eignet.

Prinzipiell liegt die beste Reisezeit für Ihre Suriname-Reise in den Monaten Februar bis April und Juli bis November. Auch in den anderen Monaten können Sie eine Reise planen, jedoch kann es in den Wintermonaten häufiger regnen.

Klima

Beste Reisezeit Suriname

In Suriname herrschen das ganze Jahr über tropische Temperaturen zwischen 30 und 35 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit. Nachts kühlt es auf etwa 18 bis 20 Grad ab. Das Land ist zu einem großen Teil mit tropischem Regenwald bedeckt und Regen kann das ganze Jahr über fallen. Suriname hat verschiedene Regenzeiten. Die kurze Regenzeit dauert von Anfang Dezember bis Anfang Februar und die lange Regenzeit ist von Ende April bis Anfang August.

Generell können Sie Suriname das ganze Jahr gut bereisen, aber Sie erleben öfters eine tropische Dusche. Der meiste Regen fällt im Mai und Juni. Diese Schauer halten oft nicht den ganzen Tag, sondern sind oft kurze, heftige Regenschauer mit einem klaren blauen Himmel.

Beste Reisezeit für Suriname: Menschenmengen

Beste Reisezeit Suriname

Die touristischen Monate in Suriname sind Februar, März, Juli, August, Oktober und Dezember. In den Monaten Januar, April bis Juni, September und November ist es am ruhigsten. Der Tourismus ist in Suriname noch kein großes Konzept, so dass Sie nie das Gefühl haben werden, zwischen großenTouristenmengen zu laufen. In den belebteren Zeiten können die (Ticket-) Preise deutlich höher sein.

Diese Feste sollten Sie nicht verpassen

Beste Reisezeit Suriname

März: Holi Phagwa
Im Palmengarten in Paramaribo ist es jedes Jahr eine festliche Absicht mit Holi. Die hinduistische Partei mit dem farbigen Puder ist heutzutage eine sehr berühmte Partei. Schön zu erleben, wenn Sie in dieser Zeit in Suriname sind!

April: Wandelviertaagse
Die viertägige Veranstaltung in Suriname ist eine einzigartige Veranstaltung. Es ist nicht nur eine wandelnde Veranstaltung, sondern auch eine kulturelle Manifestation und eine große Show von Kleidung und Tanz.

Juli: Keti Koti
An diesem "Tag der Freiheit" wird das Ende der Sklaverei gefeiert. Es ist ein sehr wichtiger Feiertag in Suriname. Es ist eine Party mit viel Musik, die oft bis in die frühen Morgenstunden dauert.

Oktober/November: Divali
In Suriname ist Divali ab 2010 Nationalfeiertag. Nach dem Sonnenuntergang leuchten religiöse Hindus leicht in und um ihre Häuser, daher wird sie auch 'Lichterparty' genannt. Es ist eines der wichtigsten Festivals im Hinduismus und daher sicherlich eine besondere Party zu erleben.

25. November: Surifesta / Unabhängigkeitstag
Während des Monats Dezember gibt es in Suriname viele Feste und Feiern. Zum Beispiel ist der Tag der Unabhängigkeit am 25. Dezember und viele Feiern sind um den Jahreswechsel organisiert. Es gibt auch viele surinamesische Leute, die die Familie während dieser Periode besuchen, also berücksichtigen Sie etwas mehr Trubel, wenn Sie während dieser Periode in Suriname sind.

Gut zu wissen!

Reisedokumente und Visum

Für unsere Reisen nach Surinam benötigen Sie ein Visum. Seit dem 18. Oktober 2019 können Sie Ihre Touristenkarte nur noch online kaufen. Die Touristenkarte kostet USD 40, zusätzlich wird eine Servicegebühr von USD 14 erhoben. Fordern Sie diese mindestens 3 Werktage vor Abflug an! Da es sich um ein neues System handelt, empfehlen wir, den Antrag mindestens 1 Woche vor Reiseantritt zu stellen.

Sie sind selbst verantwortlich für die Richtigkeit und Gültigkeit Ihrer Reisedokumente. Deshalb empfehlen wir Ihnen vor Abreise die aktuellen Informationen des Auswärtigen Amtes zu folgen.

Bitte achten Sie stets darauf, dass Sie alle nötigen Dokumente bei sich tragen, vor allem Ihren Reisepass. Es ist ratsam eine beglaubigte Kopie des Passes anzufertigen und diese gesondert aufzubewahren. So ersparen Sie sich erhebliche Probleme, falls Sie Ihren Pass verlieren.

Gesundheit und Impfungen

Wir sind bemüht Sie korrekt über Impfungen und Krankheiten in Kolumbien zu informieren. Wir raten Ihnen jedoch auch, selbst Kontakt mit einer medizinischen Institut (zum Beispiel das Tropeninstitut) aufzunehmen, um sich beraten zu lassen. Sorgen Sie dafür, dass Sie spätestens vier Wochen vor Abreise Kontakt mit Ihrem Hausarzt aufnehmen. Dieser wird Sie eventuell weiterleiten an ein Tropeninstitut.

Hilfreiche Websites sind z.B.:

Institut für Tropenmedizin Berlin:  http://tropeninstitut.charite.de

Tropenklinik Paul – Lechler – Krankenhaus Tübingen http://www.tropenklinik.de/

Reisemedizinischer Infoservice  www.fit-for-travel.de

Impfungen
Neben den Standardimpfungen wird für Suriname eine Hepatitis A Impfung und eine Gelbfieberimpfung empfohlen, welche zur Einreise verlangt werden kann. Es besteht ganzjährig ein hohes Risiko an Malaria zu erkranken, in den Küstenregionen ist das Risiko geringer und Paramaribo gilt als Stadt mit minimalen Übertragungsrisiko. Je nach Reiseprofil kann zur Vorbeugung eine Malariaprophylaxe sinnvoll sein und sollte daher mit einem Mediziner besprochen werden. Dengue kommt stets häufiger in Lateinamerika vor. Es verläuft meist mit Fieber, Hautausschlag und Kopfschmerzen. In Einzelfällen kann es jedoch ernster verlaufen. Derzeit gibt es keine Impfung gegen Dengue. Die Mücken die Dengue übertragen stechen tagsüber. Darum wird empfohlen auf Mückenschutz zu achten um Stiche zu vermeiden.Durch Erkrankungsrisiken, die durch Mücken übertragen werden, wird empfohlen körperbedeckende Kleidung zu tragen und ganztägig Insektenschutzmittel zu verwenden.

Andere Vorbereitungen
Wenn Sie regelmäßig Medikamente gebrauchen, nehmen Sie bitte auch die Beipackzettel mit. Wir raten Ihnen auch etwas mehr Medikamente mitzunehmen als nötig. So ersparen Sie sich unnötigen Stress auf der Suche nach passenden Mitteln in Apotheken vor Ort. Brillenträger und Kontaktlinsenträger wird empfohlen ein zweites Paar mitzunehmen.

Gesundheit vor Ort
Reisedurchfall können Sie vorbeugen! Folgende Tipps können wir Ihnen mitgeben:

  • Trinken Sie nur Wasser/Getränke aus versiegelten Flaschen oder Getränke, die mit gekochtem Wasser zubereitet werden
  • Fisch und Fleisch sollten gut gekocht oder gebacken sein
  • Essen Sie keine westlichen Salate
  • Hamburger sind eher risikoreich. Essen Sie lieber Fleisch, dass die lokale Bevölkerung auch isst
  • Essen Sie in Straßenläden, wo viel Betrieb ist. Die Umlaufgeschwindigkeit kommt der Hygiene zu Gute!
  • Am Abend ist es nicht empfehlenswert noch Fleisch vom Straßenladen zu essen. Dieses liegt dort manchmal den ganzen Tag ungekühlt.
  • Hausmittel gegen Durchfall: Salzstangen & Cola

Sicher durch Suriname reisen

Die Sicherheit unserer Kunden und unserer Partner vor Ort steht bei uns an erster Stelle. Unsere lokalen Reisespezialisten sind immer gut über die aktuelle Lage vor Ort informiert. Für aktuelle Informationen über die Sicherheit in Suriname können Sie sich auch beim Auswärtigen Amt informieren.

Geld und Währung

In Suriname wird mit Surinamischen Dollar (SRD) bezahlt. Wir empfehlen Ihnen sich kurz vor Abreise über den aktuellen Kurs zu informieren.

Geld kann vor Allem in größeren Städten an Bankautomaten abgehoben werden. Kreditkarten werden nicht immer akzeptiert, aber in Paramaribo ist es jedoch teilweise möglich damit zu bezahlen. Es ist nützlich immer etwas Bargeld dabei zu haben, um im Falle eines nicht funktionierenden Bankautomaten unabhängig zu sein.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied zwischen Kolumbien und Deutschland ist 5 Stunden. Wenn es in Deutschland 17.00 Uhr ist, ist es in Suriname 12.00 Uhr morgens. In der Winterzeit beträgt der Zeitunterschied 4 Stunden.

Elektrizität

Die Steckdosen in Suriname werden mit 110V versorgt. An manchen Orten können auch 220V Steckdosen vorhanden sein. Für die Steckdosen werden keine Adapter benötigt. Da die Stromversorgung vor allem im Inland eingeschränkt sein kann, ist es zu empfehlen eine Taschenlampe dabei zu haben.

Kleidung

Für Rundreisen in Suriname eignet sich besonders leichte und luftige Kleidung. Außerdem ist lange Kleidung zum Schutz vor Mücken sehr nützlich.