Uganda Rundreise

Erkunden Sie die Perle Afrikas Diese Reise anpassen

Das beste von Uganda

16-tägige Uganda Rundreise

Besondere Erlebnisse auf dieser Reise:

Homestay im Kibale Nationalpark

Bei einer Gastfamilie im Kibale Nationalpark erleben Sie lokale Kultur und das alltägliche Leben hautnah. 

Gorilla Trecking

Entdecken Sie die Könige des Dschungels auf einer Trecking-Tour.

Baumkletternde Löwen entdecken

Entdecken Sie den seltenen baumkletternden Löwen während Ihrer Rundreise durch Uganda.

Die Reise ist anpassbar!

Alle unsere Reisen sind Empfehlungen unserer lokalen Reiseexperten und dienen als Inspiration. Jede Reise kann ganz nach Ihren Wünschen angepasst werden.

Entebbe

Kampala

Jinja

Murchison Falls National Park

Kibale Forest National Park

Queen Elizabeth National Park

Bwindi Impenetrable Forest

Lake Bunyonyi

Lake Mburo National Park

Tag 1-3: Entebbe, Kampala und Reise zum Nil

Tag 1: Ankunft in Entebbe
Herzlich Willkommen in Uganda! Bei Ihrer Ankunft am Entebbe International Airport werden Sie von unserem Guide begrüßt und zu Ihrem Gästehaus gebracht, was zwischen 15 und 40 Minuten dauern kann, je nach Verkehr. Entspannen Sie sich in Ihrer Unterkunft nach dem langen internationalen Flug. 

Tag 2: Kampala und Besuch der Schokoladenfabrik
Nach einem gemütlichem Frühstück fahren wir zur Hauptstadt Kampala. Nach einer kurzen Stadterkundigung besuchen wir den Moon Bean Schokoladen-Workshop, wo uns alles zur Verbreitung, Pflanzung, Röstung und Herstellung von Kakao und Schokolade erklärt wird. Ein wahrer Rausch für Ihre Sinne!

Aussicht der Ökolodge in Haven bei der Uganda Rundreise

Tag 3: Fahrt zur Nilquelle nach Jinja
Am frühen Morgen beginnt die Reise nach Jinja. Wenige Kilometer flussabwärts von der Quelle beginnt der Nil seine erste Etappe der 6.300 Kilometer langen Reise zum Mittelmeer durch die Bujagali-Wasserfälle. Hier teilt sich der Fluss in viele Kanäle. In Jinja haben Sie die Möglichkeit, die Nilquelle und den Ort zu besuchen, an dem Speke 1862 als erster Europäer den Nilfrühling erlebte. Es gibt auch ein Andenken an Mahatma Ghandi, in dem man seine Asche zerstreute. Wenn es die Zeit erlaubt, fahren wir durch Jinja Town.

Sie übernachten heute in der Haven Öko-River-Lodge. Genießen Sie die Ruhe und den atemberaubenden Blick über auf den Wasserfall des Weißen Nils. Lassen Sie die Hektik des Stadtlebens hinter sich und blicken Sie auf das sanft fließende Wasser des längsten Flusses der Welt.

Tag 4-5: Sipi Falls

Tag 4: Sipi Falls
Nach einem gemütlichen Frühstück haben Sie die Auswahl entweder zur Quelle des Nils mit einem Boot zu fahren oder den Nil für ein bis fünf Stunden auf dem Pferderücken zu erkunden. Eine Fahrradtour wäre auch eine gute Möglichkeit, die Gegend zu erkunden! Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Am Nachmittag fahren wir weiter zu den Sipi Falls, wo Sie nicht nur unzählige Vogelarten finden, sondern auch einen guten Startpunkt für Wanderungen.

Zwei Nilpferde am Ufer in Uganda

Tag 5: Sipi Falls
Sipi bietet eine Vielzahl an großartigen Aktivitäten an, wie zum Beispiel Wanderungen, Mountainbike-Touren und Angeln. Beobachten Sie die Sonnenuntergänge bei den Sipi-Wasserfällen, die bis in die Ebenen reichen – einfach atemberaubend. Möchten Sie Ihren eigenen Kaffee rösten? Dann sprechen Sie uns an und wir organisieren eine Wanderung und Kaffeetour für Sie. 

Tag 6-7: Murchison Falls Nationalpark

Tag 6: Fahrt zum Murchison Falls Nationalpark
Heute fahren Sie zum Murchison Falls Nationalpark, einem geschützten Gebiert von über 4000km2. Wenn es zeitlich passt,  machen wir einen Stopp in der Ziwa Rhino Sanctuary, ein Projekt, dass erfolgreich über ein Dutzend weißer Nashörner gezüchtet hat und die wieder ausgewildert werden sollen. Es ist der einzige Ort in Uganda ist, wo man Nashörner sehen kann. Diese gutmütigen Tier können am besten auf einem frühen Pirschgang beobachtet werden.

Im Murchison Falls Nationapark können Sie 76 Säugetierarten und 451 Vogelarten entdecken. Der Nilfluss fließt durch den Park und zieht Nilkrokodile, Nilpferde und die halb im Wasser lebende Situnga Antilope an. Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel, die Rothschild Giraffe, Warzenschweine, das große Waldschwein, Uganda Kob, Topi und Wasserbüffel sind nur einige der großen Säugetierarten, die Sie entdecken werden. 

Eine Antilope liegt im Gras im Murchison Fall Nationalpark in Uganda

Tag 7: Bootsfahrt zur Unterseite der Muchison Fälle
Ihr Morgen startet mit einer frühen Pirschfahrt. Bewundern Sie das Wildtier- und Vogelleben des Murchison Falls Nationalparks und fragen Sie Ihren Guide gerne Löcher in den Bauch. Nach der Pirschfahrt werden Sie für das Mittagessen und etwas am Pool zurückkehren.

Einer der Höhepunkte dieser Safari wird die Bootsfahrt zur Unterseite der Muchison Fälle sein. Hier bieten sich exzellente Fotomomente mit vielen Elefanten, Nilpferden, Nilkrokodilen und Büffeln an, die sich an den Uferbänken sonnen oder Nahrung suchen.

Tag 8-9: Abfahrt zum Kibale Forest National Park und Schimpansen-Trecking

Tag 8: Abfahrt zum Kibale Forest Nationalpark
Heute wird Ihr Guide Sie über Hoima zum Kibale Forest fahren, ein sehr faccettenreicher Wald von 795km, der das zu Hause von über 335 Vogelarten ist (einige davon sehr selten und nur hier zu finden). Außerdem ist es die Heimat von 13 Primatenarten, inklusive Schimpansen, Pavianen, Pottos und Bush Babies.

Am Abend erwartet uns etwas ganz Besonderes. Sie übernachten in einem traditionellem Homestay von Tinka John, dicht gelegen am Kibale Nationalpark und neben dem Bigodi Wetlands. John Tinkas Liebe zu Tourismus und Naturschutz hat nicht nur sein Leben bestimmt, sondern auch eine Zukunft für sich und seine Familie geschaffen.

Ein Schimpanse kann während der Uganda Rundreise beobachtet werden

Tag 9: Schimpansen-Trecking
Nach dem Früstück, melden Sie sich in dem Ranger Hauptquartier im Kibale Forest National Park, um die angesiedelten Schimpansen zu finden. Es macht sehr viel Spaß, diese aktiven Affen, unsere engsten Verwandten, zu beobachten. Ein erfahrener Ranger wird Sie den verschiedenen Familienmitgliedern der Schimpansen-Familie vorstellen, und Ihnen Erklärungen zu den Vögeln und Pflanzenarten des Waldes geben. Der schwer auffindbare Waldelefant, kleiner und mehr Fell tragend als sein Bruder in der Savanne, bewegt sich jahreszeitenabhängig in dem Kibale Forest.

Zum Mittag kehren wir wieder bei Tinka John ein, der uns zusammen mit seinen Söhnen auf eine kulinarische Reise durch den Westen Ugandas einlädt und dazu einige Besonderheiten dieser Kultur erklärt.

 

Tag 10-11: Queen Elizabeth National Park

Tag 10: Abfahrt zum Queen Elizabeth Nationalpark
Ihr Fahrer wird Sie durch Kasese in Richtung Queen Elizabeth National Park fahren, der sich am Fuss des Rift Valleys befindet, mit den (manchmal ersichtlichen Spitzen) der Rwenzori Mountains im Hintergrund. Der Nationalpark beherbergt über 600 Vogelarten, mehr als andere Nationalparks in Uganda. Auf dem Weg zur Unterkunft sehen Sie wahrscheinlich eine große Anzahl an Wildtieren, vor allem Elefanten. Konnten Sie den schwer auffindbarem Leopard entdecken?

Bevor wir es uns im Camp gemütlich machen, statten wir dem Rubona Honig Projekt einen Besuch ab. Erfahren Sie hier alles über die sehr selten gewordenen Bienen, deren Waben und die Honigproduktion.

Ein brüllendes Nilpferd im Kazinga Kanal in Uganda

Tag 11: Pirschfahrt und Wassersafari auf dem Kazinga Channel
Starten Sie Ihren Tag früh mit Ihrem 6 Uhr Kaffee oder Tee, bereit für Ihre frühe Pirschfahrt. Das Hotelpersonal wird Ihnen das Frühstück einpacken, so dass Sie es unterwegs genießen können. Eine sehr bekannte Route für die Pirschfahrt ist der Kasenyi Sektor, berühmt für seine Löwen und die Kob Anitlopen. Außerdem können Sie Elefanten, Warzenschweine, Paviane und manchmal Hyänen beobachten. Wenn Sie sehr viel Glück haben, werden Sie das große Waldschwein, Afrikas größtes Schwein, sehen. 

Am Nachmittag werden Sie sich auf eine Bootssafari auf den Kazinga Kanal begeben, der die beiden Seen Edward und George miteinander verbindet. Dies wird sicherlich eins der Highlights Ihrer Uganda Rundreise sein! Der Kazinga Kanal liegt im Zentrum des Queen Elizabeths Nationalparks. Große Säugetiere wie Nilpferde, Elefanten und Büffel kommen an die fruchtbaren Uferbänke.

Tag 12-13: Bwindi Impenetrable Forest & Gorilla Trecking

Tag 12: Abfahrt zum Bwindi Impenetrable Forest –  und die Suche nach den Baumkletternden Löwen!
Heute fahren wir zum Bwindi Impenetrable Forest mit einer kurzen Pirschfahrt durch Ishasha, dem südlichen Sektor des Queen Elizabeth Nationalparks. Auf den weitläufigen Ebenen der Ishasha werden Sie den berühmten Bewohner, den baumkletternden Löwen, finden. Eine Sichtung ist nicht garantiert, wir werden aber unser bestes tun, damit Sie den Löwen auf Ihrer Uganda Rundreise sehen werden.

Nach ein paar Stunden im Fahrzeug möchten Sie vielleicht einen Nachmittagsspaziergang im Dorf Buhoma oder Rushaga (ihr zu Hause in Bwindi) unternehmen. Besuchen Sie doch einen der vielen Kunstmärkte. Je nach Lage der Gorillapermits werden Sie entweder in gemütlichen gemeinschaftsgeführten Bandas (einfache Pensionen) oder möblierten Safari Tents übernachten, die ganz dicht zum jeweiligen Trekkingstartpunkt liegen.

Ein Gorillababy in Uganda

Tag 13: Gorilla Trecking
Sie wachen früh auf für Ihr Gorilla Trecking und ein gutes Frühstück in Vorbereitung auf den heutigen Tag. Das Trekking dauert normalerweise zwischen drei und sechs Stunden. Die Rangers werden Sie durch Dorfgärten bis in den Dschungel führen. Manchmal durchqueren Sie dichten Busch, wo die Guides das Untergehölz mit einer Machete abschneiden und versuchen die Gorillas zu lokalisieren. Lesen Sie hier mehr über das Gorilla Trecking

Tag 14-16: Lake Bunyonyi, Lake Mburo National Park

Tag 14: Der Ort der vielen kleinen Vögel –  Lake Bunyonyi
Byoona Amagara ist ein Paradies für Urlauber am Bunyonyi-See im Südwesten Ugandas. Das Camp befindet sich auf einer Halbinsel neben einer geschützten Bucht im Herzen des atemberaubenden und ruhigen, von Inseln übersäten Sees. Suchen Sie nach Entspannung, einer atemberaubenden Aussicht, einzigartigen Unterkünften und leckerem Essen? Dann sind Sie hier genau richtig. Während die Ruhe und Entspannung in einer wunderschönen Insellage die Hauptattraktion ist, gibt es auch viel zu tun … vom Inselhüpfen mit dem Kanu über Trekking durch die Hügel und Dörfer bis zur Vogelbeobachtung. Oder Sie besuchen verschiedene landschaftliche und kulturelle Hotspots in der Region – entweder geführt oder auf eigene Faust. 

Der Ausblick auf den See Bunyonyi in Uganda

Tag 15: Weg nach Kampala mit Stopp im Lake Mburo Nationalpark
Ein Stopp wird im Lake Mburo Nationalpark eingelegt, um den langen Weg von Bwindi zurück nach Kampala zu unterbrechen. Sie werden Bwindi nach dem Frühstück verlassen und circa 227 Kilometer zum Lake Mburo fahren, um dort rechtzeitig zum Mittagessen anzukommen.

Sie fahren durch die üppig grüne Landschaft von Kabale, den „Gorilla Highlands“, einer Landschaft von vielen Bergen und tiefen Tälern. Sie werden sich wundern, wie die Menschen das steile Land bewirtschaften. Die Höhe beträgt 2.347 Meter über dem Meeresspiegel und macht Kabale damit zu einem der höchsten Punkte in Uganda.

Tag 16: Ein Stop am Äquator
Am frühen Morgen begeben wir uns auf einen Spaziergang, wo Sie die Chance haben  Zebras, Antilopen und neuerdings auch Giraffen ganz nah zu erleben. Nach dem Frühstück, starten wir die Rückfahrt zum Entebbe International Airport. Wir halten Äquator, um ein Foto zu machen und Mittag zu essen.

Nach einem Abschiedsabendessen, wird Sie Ihr Guide zum Entebbe International Airport bringen. Ihre Uganda Rundreise ist nun leider zu Ende. Wir wünschen Ihnen eine gute Rückreise!

Yvonne

Yvonne

Unsere Uganda Expertin

Lernen Sie Yvonne kennen. Sie wohnt seit vielen Jahren in Uganda sich darauf Ihnen einen individuellen Reiseplan für Uganda zusammenzustellen.

Yvonne kennenlernen

Familienreise durch Tansania

5,0 rating
16. August 2019

Wir fanden es eine sehr schöne und beeindruckende Reise. Vielen Dank für die Organisation.

Stefan

Flitterwochen in Tansania

5,0 rating
11. November 2018

Unsere Hochzeitsreise war von der Reisespezialistin vor Ort bis ins Detail perfekt geplant. Eine schönere Honeymoon-Reise könnten wir uns nicht vorstellen!

Luzia

Uganda Rundreise

Erfahren Sie unsere Insider-Tipps für Ihre Reise nach Uganda und lesen Sie mehr über die Trekkingtour zu den Berggorillas. Noch unentschlossen? Wir verraten Ihnen 11 Gründe für eine Reise zu der Perle Afrikas.

Ihre Uganda Rundreise im Überblick

Diese Beispielreise dauert 16 Tage/15 Nächte, kann aber ganz nach Ihren Wünschen angepasst werden. Die Reise kostet € 3447,- pro Person (auf Basis von 2 Reisenden im Doppelzimmer).

Alle unsere Touren sind maßgeschneiderte Reisen, abhängig von Faktoren wie Verfügbarkeit der Unterkünfte, Reisezeit und der Zusammensetzung der Reisegruppe.

  • Alle Unterkünfte wie im Text angegeben
  • Safari-Fahrzeug und Benzin
  • Englischsprachiger Guide
  • Game Drives und Nature Walks
  • Eintrittsgebühren zu den Nationalparks
  • Alle Bootsfahrten
  • Kostenloses Wasser im Fahrzeug während der Fahrt
  • AMREF Notfallevakuierung-Versicherung
  • Internationale Flüge
  • Optionale Exkursionen
  • Persönliche Ausgaben
  • Visagebühren
  • Getränke / Alkoholische Getränke
  • Zusätzliche Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Gorilla und Schimpansen Permits
  • Aktivitäten, die nicht Teil des beschriebenen Programs sind
  • Internationale Reiseversicherung

Für mehr Flexibilität und Preistransparenz können Sie Ihren internationalen Flug selbst wählen. Ihr individueller Reiseplan wird entsprechend an Ihre Flugdaten angepasst. Gerne sendet Ihnen unser unabhängiger Flugspezialist auch ein unverbindliches Angebot zu.

Während Ihrer Reise übernachten Sie in Lodges sowie bei lokalen Gastfamilien. Exemplarisch finden Sie hier eine Auswahl unserer schönsten Hotels in Uganda

Die beste Reisezeit für Ihre individuelle Uganda Rundreise liegt zwischen Ende Dezember bis Ende Februar und Juni bis Anfang September. Erfahren Sie mehr über die beste Reisezeit in unserem Artikel.

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Uganda an

Wollen Sie gerne Uganda erkunden? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Uganda inspirieren und fragen Sie unsere Expertin nach einem individuellen Angebot.

Gemeinsam Besser Reisen

Mit Fairaway sind Sie nachhaltig unterwegs. Wie geht das? Statt mit Inlandsflügen sind Sie soweit möglich mit Bahn, Bus oder Auto unterwegs und erleben so das Land authentisch abseits des Trubels. Zudem achten wir darauf, Ressourcen zu schonen und die Natur und  Tierwelt zu schützen.  Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Dienstleistern und Familienpensionen entstehen neue Arbeitsplätze für die Bevölkerung vor Ort. Wir gewährleisten faire Bezahlung und angemessene Arbeitsbedingungen.

Weitere Reiseideen für Uganda

Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!