Tansania Safari und Sansibar

Ökotourismus Tansania: Reisen Sie besonders nachhaltig

Diese Reise anpassen

Die ideale Route für Ihre Tansania Safari und Sansibar Reise

21-tägige Tour

  • Reisen Sie mit maximaler positiver Wirkung
  • Safaris in den wildesten Parks: Tarangire, Serengeti und Ngorongoro Krater
  • Viele nette Kontakte zu den Menschen vor Ort
  • Entspannung auf der exotischen Insel Sansibar

Während dieser schönen Tansania Safari und Sansibar Rundreise besuchen Sie die schönsten Wildparks in Tansania. In einem privaten Allrad-Safari-Jeep mit Reiseleiter suchen Sie nach den Big 5 und anderen Swilden Tieren. Sie unternehmen Safaris im schönen Sinya, dem elefantenreichen Tarangire, der Serengeti und im Ngorongoro-Krater. Lassen Sie dazu Ihre Reise mit ein paar Tage Kultur, Sonne, Meer und Strand auf der exotischen Insel Sansibar ausklingen.

Henry und Magda

Henry und Magda

Unsere Tansania Experten

Lernen Sie Henry und Magda kennen. Sie leben beide in Tansania und freuen sich darauf Ihnen einen individuellen Reiseplan für Tansania zusammenzustellen.

Henry und Magda kennenlernen

Nachhaltig und verantwortungsvoll Reisen

In der Reisebranche finden Sie immer mehr soziale Unternehmen, wie Fairaway. Für uns ist es wichtiger, einen positiven Beitrag zu einer schöneren Welt zu leisten, als Geld zu verdienen. Als soziales Unternehmen halten wir es für wichtig, dass die Menschen in den besuchten Ländern auch vom Tourismus profitieren. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Angestellte ein angemessenes Einkommen haben, dass Reisende häufig in kleinen Hotels übernachten und Ausflüge unternehmen, die ein authentisches Erlebnis bieten. 

Die Route im Überblick

  • Tag 1-3: Arusha
  • Tag 4-5: Sinya Wildlife Conservancy
  • Tag 6-7: Ngabobo, West Kilimanjaro
  • Tag 8-9: Tarangire National Park
  • Tag 10: über Mto wa Mbu nach Karuta
  • Tag 11-12: Serengeti Nationalpark
  • Tag 13: Ngorongoro-Krater
  • Tag 14: Spaziergang in der Nähe von Ngorongoro
  • Tag 15-17: Ostküste Sansibar
  • Tag 18-20: Südostküste Sansibar
  • Tag 21: Ende Ihrer Reise

Arusha

Ngabobo

Tarangire

Mto wa Mbu Massaidorf

Karatu

Serengeti

Ngorongoro Krater

Bwejuu

Jambiani

Tag 1 – Beginn Ihrer Tansania Safari und Sansibar Reise – Ankunft in Arusha
Willkommen in Tansania! Sobald Sie den Flughafen verlassen, sehen Sie unseren Fahrer mit einem Namensschild. Vom Flughafen fahren Sie eine Stunde lang nach Arusha. Die letzten anderthalb Kilometer erhalten Sie eine sogenannte afrikanische Massage, denn Sie fahren über eine unbefestigte Straße! Sie wohnen in einer schönen Lodge am Fuße des majestätischen Berges Meru am Stadtrand von Arusha. Nach einem Tauchgang im Pool haben Sie sich sofort vom Flug erholt!

Tag 2 – Arusha – Kochworkshop
Nach einem entspannten Frühstück lernen Sie sofort die Geheimnisse der tansanischen Küche kennen. Sie werden von Neema abgeholt, der Sie zu ihrem Haus in der Nähe der Lodge bringt. Dort bereiten Sie verschiedene tansanische Gerichte zu, die Sie anschließend natürlich essen können. Den Nachmittag können Sie nach eigenem Ermessen verbringen. Die Lodge verfügt über einen schönen Garten und einen schönen Pool mit Sonnenliegen. Um die Lodge herum werden Sie in das örtliche Leben von Tansania eintauchen und hier schöne Spaziergänge machen.

Tansania Safari und Sansibar

Tag 3 – Arusha – Wanderung am Fuße des Meru
Sie werden von der Lodge abgeholt und fahren zum Dorf Ilkiding’a am Fuße des Meru. Beim Haus von Eliakimu, dem Chef des Dorfes, beginnen Sie einen schönen Spaziergang. Sie gehen an der Schule vorbei, am Boma von Sembeo, wo Massai-Messer hergestellt werden, Felder, auf denen Tomaten und Kohl wachsen, und an einer kleinen Kaffeeplantage. Ausserdme passieren Sie regelmäßig Lehmhütten, in denen heute noch viele Tansanier leben. Die Gegend ist ruhig mit einer schönen Aussicht. Es wird ein typisch tansanisches vegetarisches Mittagessen serviert.

Ilkiding'a Dorf

Ilkiding’a ist eines der kleinen Dörfer rund um den Berg Meru. Eliakimu, der Chef des Dorfes, macht Sie mit der Kultur der Maasai-Gemeinde bekannt. Mit ihm spazieren Sie durch das Dorf und erklären Ihnen die Sitten und Gebräuche der Massai. Nach dem Spaziergang können Sie ein vegetarisches Mittagessen genießen.

Tag 4 – Sinya Wildlife Conservancy
Die Safari beginnt gleich! Ihr Privatfahrer mit eigenem Auto steht frühzeitig für Sie bereit. Sie fahren zum Naturschutzgebiet Sinya. Dieses Gebiet liegt zwischen dem Massai-Land West Kilimanjaro und dem Amboseli-Nationalpark in Kenia. Die nächsten zwei Tage campen Sie inmitten der Natur. Sie schlafen in Kuppeln auf einer dünnen Matratze, Schlafsack und Kissen sind vorhanden. Es gibt Wasser, um Gesicht und Hände zu waschen. Es wird keine anderen Camper geben. Dazu werden Sie von einer Reihe von Massai begleitet, die die Zelte aufstellen, für Sie kochen und Ihr Guide sein werden.

Sinya ist eine wunderschöne Gegend. Hier finden Sie nicht so viele Tiere wie in den anderen Nationalparks, aber die schöne Natur macht den Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem. Bei klarem Wetter haben Sie eine herrliche Aussicht auf den Kilimanjaro, den höchsten Berg Afrikas. Sie fahren mit dem Safarifahrzeug auf Pirschfahrt und klettern unterwegs auf Felsen. Am Ende des Nachmittags laufen Sie vor Sonnenuntergang den Hügel Nadosoito (Nadosoito bedeutet rote Steine) hoch, in Afrika Sundowner genannt. Mit einem leckeren Getränk können Sie die schöne Aussicht genießen. Am Abend beginnt das Lagerfeuer und Sie speisen unter dem Sternenhimmel. Das ist das echte Afrika-Gefühl!

Tansania Safari und Sansibar

Tag 5 – Sinya Wildlife Conservancy
Auch heute ist das Thema Safari. Sinya ist eines der wenigen Gebiete in Afrika, in dem regelmäßig über 50 Jahre alte große Elefantenbullen mit Stoßzähnen von enormer Größe gesehen werden. Zusammen mit Mütter- und Kälberherden wandern die Bullen zwischen den Sümpfen des Amboseli-Nationalparks in Kenia und den Akazienwäldern auf der anderen Seite der Grenze in die Wälder des Kilimanjaro, auf der Suche nach Nahrung und Wasser. Diese Herden sind eine der gesündesten und ausgewogensten Elefantenbestände des gesamten afrikanischen Kontinents.

Tansania Safari und Sansibar

Übernachtung in der Natur

Während dieser Reise verbringen Sie die Nacht in Lodges und Zeltcamps in herrlicher Natur. Ein Zeltlager hat wenig mit Camping zu tun. Sie schlafen in einem Zelt unter Segeltuch, aber im Zelt gibt es normale Betten, es gibt eine Toilette und eine echte Dusche. Es besteht eine gute Chance, dass Sie nachts das Weinen der Hyänen oder andere Tiergeräusche hören. Im Zelt ist es absolut sicher. Wenn es dunkel ist, werden Sie nach dem Abendessen von einem Wachmann zum Zelt begleitet. In jedem Zelt gibt es eine Pfeife, um den Wächter zu rufen. In den Wildparks unter der Leinwand zu schlafen, ist ein einzigartiges Erlebnis und vermittelt das Gefühl von „Out of Africa“! Nach 2 Nächten kehren Sie zu Basic zurück und schlafen in einem Kuppelzelt mitten im Nirgendwo. Ein besonderes Erlebnis!

Tag 6 – nach Ngabobo, West Kilimanjaro 
Nach einem entspannten Frühstück fahren Sie zu Ihrer Lodge in der Nähe des Massai-Dorfes Ngabobo. Die Fahrt dauert etwa 1,5 Stunden. Es wartet eine wundervolle Dusche auf Sie. Die Lodge liegt mitten im Massai-Land. Sie schlafen in Massai-Hütten und vom Zimmer aus haben Sie einen schönen Blick auf den Kilimanjaro. Es gibt einen schönen Pool und sogar eine Sauna. Die Lodge wird von Massai geführt, die ihre Traditionen mit den Gästen teilen.

Tansania Safari und Sansibar

Tag 7 – Ngabobo, West Kilimanjaro 
Es gibt viele Möglichkeiten, den Tag zu verbringen. So können Sie mit den Massai einen Spaziergang oder Javelin machen. Während des Sonnenuntergangs von einem Hügel aus singen und tanzen die Massai. Mit den Massai-Damen, einer Boma (einer Gruppe von Massai-Hütten) können Sie auch Schmuck herstellen und verschiedene Projekte besuchen.

Tansania Safari und Sansibar

Ein Aufenthalt im Masaai

In der Nähe des Dorfes Ngabobo befindet sich eine besondere Lodge, die vollständig von Massai betrieben wird. Hauptzweck der Lodge ist es, die Gemeinschaft zu stärken und Einkommen für soziale, Bildungs-, Naturschutz- und medizinische Projekte zu generieren. Die Lodge wurde von den Einheimischen aus Ngabobo mit lokalen Materialien erbaut und bietet ein einzigartiges und tiefes Masaai-Erlebnis. Die Masaai sehen die Lodge als einen wesentlichen Teil ihres Dorfes an und heißen Touristen gerne in ihrer Heimatstadt willkommen. Zusammen mit der Masai-Gemeinschaft wurde um das Haus der Lodge ein Naturschutzgebiet geschaffen, um einen ungestörten Rundgang mit Wildtieren zu ermöglichen.

Tag 8 – Zum Tarangire National Park
Heute fahren Sie zum Tarangire National Park, ca. 3,5 Stunden Fahrt. Nach der Serengeti hat Tarangire die größte Tierpopulation in Tansania, denn der Tarangire River ist in der Trockenzeit ein Magnet für durstiges Wild. 550 Vogelarten leben im Park, nirgendwo sonst in Ostafrika gibt es so viele verschiedene Vogelarten in einem Gebiet. Die Landschaft von Tarangire ist vielfältig, von den Baobabs-Ebenen bis zu den immergrünen Marschen. Die Lebensader des Parks ist der Tarangire River, der auch in der Trockenzeit den Tieren eine Trinkmöglichkeit bietet, denn Elefanten graben Löcher im Flussbett und suchen nach unterirdischen Bächen. Davon profitieren auch die anderen Tiere!

Neben den großen Elefantenherden ist der Park auch für seine großen Büffelherden bekannt. Wenn sich alle bewegen, vibriert buchstäblich der Boden! Sie werden auch viele andere Grasfresser wie Impalas, Gazellen, Zebras und Gnus im Park treffen. Die kleinen bunten Liebesvögel stehen in starkem Gegensatz zu den großen, schwarzen Südgrundhornvögeln. Sie wohnen 5 Minuten außerhalb des Parks in einem Zeltlager. Von der Terrasse in Ihrem Zeltraum und am Pool haben Sie einen schönen Blick auf den Lake Burunge.

Tansania Safari und Sansibar

Tag 9 Tarangire National Park
Bei einem Aufenthalt von 2 Nächten im Tarangire können Sie verschiedene Teile des Parks besuchen. Tarangire ist der einzige Ort in Tansania, an dem regelmäßig Antilopen von Trockengebieten wie Oryx und Gerenuk zu sehen sind. Auf dem Weg haben Sie ein Picknick-Lunch mit Lunchpaket. Achten Sie darauf, dass die Affen Ihr Mittagessen nicht stehlen!

Jeep Safari

Währed Ihrer Reise steht Ihnen ein Safari-Jeep mit Fahrer zur Verfügung. Der Fahrer ist gut ausgebildet und hat viel Wissen und Leidenschaft für Land, Tiere und Natur. Er wird angeben, was in den kommenden Tagen von Tag zu Tag geschehen wird, zögern Sie jedoch nicht, ihm Ihre Wünsche mitzuteilen. Das Safarifahrzeug verfügt über 6 oder 8 Fensterplätze einschließlich des Fahrers. Wenn Sie in den Parks sind, steigen Sie auf das Dach, sodass Sie die Tiere gut sehen können. 

Tag 10 – über Mto wa Mbu nach Karatu
Sie fahren in die Stadt Mto wa Mbu. Mto wa Mbu ist eine grüne Oase in den riesigen Massai-Ebenen. Dank des Wassers werden hier Reis und Bananen angebaut! Dieser fruchtbare Ort zog Menschen aus verschiedenen Teilen des Landes an, Menschen aus über 40 verschiedenen Bevölkerungsgruppen leben in Mto wa Mbu. Auf dem Mountainbike machen Sie eine Radtour von 2,5 – 3 Stunden in flachem Gelände. Sie besuchen unter anderem lokale Bauern, die Schule, die Kirche und eine örtliche Bar. Die einheimischen Mütter haben ein tansanisches Mittagessen vorbereitet, das für westliche Mägen geeignet ist. Dann fahren Sie zu Ihrer schönen Lodge mit Pool.

Tansania Safari und Sansibar

Tag 11 – Zum Serengeti Nationalpark
Heute geht es zum Serengeti Nationalpark, einem der berühmtesten und beeindruckendsten Tierparks Afrikas und wahrscheinlich einer der Höhepunkte Ihrer Tansania Safari und Sansibar Reise. Der Park hat viele wild lebende Tiere wie Elefanten, Giraffen, Zebras und Büffel. Mit etwas Glück können Sie auch Geparden, Leoparden, Nashörner und Nilpferde entdecken. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, kleine Tiere wie Vögel und Eidechsen zu sehen. Der Name Serengeti kommt vom Massai-Wort Siringiti, „weite Ebene“. Sobald Sie in die Serengeti hinabsteigen, ist es klar, dass dies ein gut gewählter Name ist. 

Der Serengeti National Park hat viel mehr zu bieten als die grosse Wanderung. Große Büffelherden, mehrere Antilopen wie Topi, Hartebeest, Thomson und Grant Gazelle und Dikdik, und die besten Chancen, Löwen zu entdecken! Die weiten Ebenen sind auch ideal als Jagdrevier für das schnellste Säugetier der Welt: der Gepard. Am Nachmittag fahren Sie in den zentralen Teil der Serengeti. Sie übernachten in einem Zeltlager mit 12 großen Zelten, einem komfortablen Loungezelt und einem Messezelt.

Tansania Safari und Sansibar

Tag 12 – Serengeti National Park
Wachen Sie früh auf und genießen Sie ein köstliches Frühstück. Ihr Fahrer ist bereit, Ihnen die Schönheit des Parks zu zeigen. Er wird Sie zurückbringen, um nach Löwen, Geparden und Leoparden zu suchen. Und wie wäre es mit den vielen Nilpferden in einem der Pools im Park? Oder lassen Sie sich von den akrobatischen Tricks der Affen und Paviane bezaubern. Giraffen, die sich anmutig über die Ebenen oder mit ihrer langen (und rauen!) Zunge bewegen, ziehen die Blätter des Baumes (während sie die Dornen zu ignorieren scheinen), den anmutigen Flug der Geier und die viel weniger anmutige Art und Weise, auf die sie sich bewegen auf einen Kadaver gießen, um die Reste der Löwen zu verzehren! Kurzum, ein weiterer Tag voller Spiel und mit tollen Eindrücken!

Mto Wa Mbu

Im Dorf Mto Wa Mbu machen Sie eine schöne Radtour, bei der Sie das lokale Leben kennenlernen. Sie besuchen lokale Bauernhöfe, Schulen, eine Kirche, den Markt, eine lokale Bar und genießen die Sehenswürdigkeiten und Geräusche dieses lebhaften Dorfes. Ein großer Teil des Dorfes ist an diesem Ausflug beteiligt und profitiert daher auch von der Radtour. Die Tour endet mit einem köstlichen lokalen Mittagessen.

Tag 13 – Ngorongoro-Krater
Heute früh besuchen Sie einen der schönsten Orte der Welt, den Ngorongoro-Krater. Der Krater ist die größte intakte Caldera der Welt. Bevor Sie in den Krater hinabsteigen, haben Sie vom Kraterrand einen schönen Blick auf dieses Weltwunder.
In Ngorongoro ist die Vielfalt der Landschaften und der Tierwelt beispiellos. Am unteren Rand des Kraters befinden sich alle Mitglieder der ‚Big Five‘ (Elefant, Löwe, schwarzes Nashorn, Leopard und Büffel). 

Heute haben Sie auch Gelegenheit, das seltene Schwarze Nashorn zu sehen. Im Lago Magadi, dem alkalischen See im Krater, kommen Flamingos vor. In den Süßwasserpools und -bächen suchen die Flusspferde nach ihrem nächtlichen Ausflug nach Graas. Im Lerai-Wald fressen die Elefanten mit riesigen Stoßzähnen ihr Futter, Gnus, Zebras, Gazellen usw. liegen in der Ebene, Löwen schauen gern in den Schatten… Alles in allem ist die wilde und eindrucksvolle Landschaft im Krater ein überwältigendes Erlebnis! Am Nachmittag fahren Sie zu Ihrem Tented Lodge zum Abendessen und Übernachtung.

Tansania Safari und Sansibar

Tag 14 – Ngorongoro – Spaziergang
Heute steht ein schöner Spaziergang auf dem Programm. In Begleitung eines Guides spazieren Sie vorbei an Bauernhöfen, der Schule, der Kirche und mehreren Dörfern. Nach ca. 2 Stunden erreichen Sie einen schönen Aussichtspunkt über das Tal, wo auch der beste Kaffee serviert wird! Der Fahrer bringt Sie dann zurück in Ihr Hotel, wo Sie am Nachmittag entspannen können.

Tag 15 – Flug nach Sansibar, nach Bwejuu an der Ostküste
Am Morgen fahren Sie in etwa 2,5 Stunden zum Flughafen Arusha, von wo aus Sie direkt nach Sansibar fliegen. Auf Sansibar wartet ein Fahrer auf Sie, der Sie in einer Stunde zur Ostküste der Insel bringt, zum Ort Bwejuu. Sie wohnen in einem gemütlichen, kleinen Hotel in einem eigenen Bungalow in Strandnähe. Die Küche ist für ihre schmackhaften Gerichte in der Umgebung bekannt und es gibt einen schönen Pool.

Tansania Safari und Sansibar

Eine besondere Zelt-Lodge

In der Nähe des Ngorongoro-Kraters befindet sich eine besondere Zelt-Lodge, die von einem niederländischen Arztpaar gegründet wurde. Nach ihrer Pensionierung haben sie ein Stück Land mit zwei großen Hügeln gepachtet. Auf einem Hügel haben sie ein Kinderheim und auf dem anderen eine Lodge gegründet. Das Kinderheim wird aus den Einnahmen der Lodge finanziert. Wenn Sie in der Lodge schlafen, tragen Sie automatisch zum Heim bei. Die Lodge selbst hat einen schönen Pool mit Sonnenliegen und Sie schlafen in einem schönen Zelt.

Tag 16 und 17 – Bwejuu, Sansibar Ostküste
Sie können diese 2 Tage ganz nach eigenem Ermessen verbringen. Mögen Sie Kitesurfen oder wollten Sie schon immer etwas lernen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Es ist aber auch wunderbar, sich auf der Liege mit Sonnenschirm am Strand zu entspannen. Stonetown ist eine Stunde vom Hotel entfernt und auf jeden Fall einen Besuch wert. Bummeln Sie durch die Straßen, besuchen Sie das Sklavenmonument oder machen Sie die berühmte Gewürztour. Sie können auch gut einkaufen.

Tag 18 – Nach Jambiani an der Südostküste von Sansibar
Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und in einer halben Stunde an der Südostküste der Insel nach Jambiani gebracht. Jambiani ist ein authentisches Fischerdorf, weit weg vom Massentourismus und den großen Ferienorten. Sie wohnen auch hier in einem kleinen Hotel. Es gibt kein Schwimmbad, aber das Hotel liegt direkt am Meer. Neben dem idyllischen Strand können Sie hier auch das lokale Leben erleben. Kinder spielen am Strand, Dorfbewohner, die an ihrem Boot arbeiten, und die Frauen, die bei Ebbe Algen sammeln.

Tansania Safari und Sansibar

Tag 19 und 20 – Jambiani, Sansibar
Sie haben zwei weitere Tage zum Entspannen und Genießen von Sonne, Meer und Strand. Bei Ebbe können Sie leicht über den Strand zu anderen Hotels, Bars oder Restaurants gehen und dort eine Mahlzeit oder ein Getränk genießen. Ihr Hotel kann Ihnen dabei helfen, schöne Ausflüge auf der Insel zu organisieren. So können Sie mit einem traditionellen Holzsegelboot auf dem Meer segeln.

Tag 21 – Ende Ihrer Tansania Safari und Sansibar Reise
Sie werden zum Flughafen nach Sansibar gebracht, um nach Hause zu fliegen. Ihre Reise durch Tansania ist leider vorbei! Wir sagen hier Kwa Heri (Auf Wiedersehen) und Karibuni Tena (immer willkommen zurück) (in Kiswahili)!

Entspannen auf Sansibar

Auf Sansibar wohnen Sie an zwei verschiedenen Orten: an der Ostküste und Südostküste. In beiden Orten haben wir ein schönes, kleines Hotel für Sie ausgewählt. Beide Hotels liegen nahe am Strand. In Bwejuu wohnen Sie in einem Bungalow auf einem höheren Felsen, etwa 80 Meter vom Strand entfernt. Die elegant eingerichteten Zimmer in Jambiani liegen um einen ruhigen Innenhof im Schatten von Bäumen. Das Restaurant in der obersten Etage des Hotels bietet einen schönen Blick auf den Sonnenaufgang und den Mondaufgang über dem Meer. Genießen Sie frisch gefangenen einheimischen Fisch und exotische Früchte.

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Tansania an

Wollen Sie gerne Tansania erkunden? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Tansania inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!