Fairaway als Social Enterprise.

Leben und Leben lassen.

Sozial unterwegs

Fairaway ist ein soziales Unternehmen. Was bedeutet das? Einerseits setzen wir uns für faire und soziale Arbeitsbedingungen in unseren Reiseländern ein, andererseits spenden wir 10 Prozent unseres Gewinnes an soziale Projekte. Erfahren Sie in dem Artikel mehr über unser Engagement und die Umsetzung von Menschenrechten im Tourismus und die Bedeutung von Social Enterprises in der Reisebranche.

„Wir sind Unternehmer, weil wir die Welt ein bisschen besser machen wollen. Die sozialen Zielsetzungen unseres Unternehmens stehen an erster Stelle und Geld verdienen ist zweitrangig.“ Dirk Radke, General Manager Fairaway

Was bedeutet es, ein soziales Unternehmen zu sein?

Wir möchten als soziale Unternehmer ein bisschen die Welt verbessern. Das klingt idealistisch, ist tatsächlich jedoch der Grund, weshalb wir jeden Tag morgens aufstehen. Das Ziel von Fairaway ist es, die Tourismusindustrie zu einer nachhaltigeren Industrie zu ändern. Und mit dem Begriff Nachhaltigkeit meinen wir nicht nur den Schutz des Klimas, sondern eben auch die soziale Komponente. Um die Industrie ändern zu können, müssen wir bei uns selber anfangen. Aus diesem Grund haben wir in unserem Gesellschaftsvertrag festgehalten, dass 10% unseres Gewinns an soziale Organisationen gespendet werden. Doch Spenden lösen nicht alle Probleme, auch der Wandel des eigenen Verhaltens und der Arbeitsweise ist wichtig, um einen Wandel zu bewirken.

Mit der ganzen Familie am Tisch: Authentisches Abendessen in einem Homestay

Wie schaffen wir faire Arbeitsbedingungen für unsere Partner in den Reiseländern?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob der Guide oder die Reinigungskraft Ihrer Unterkunft eine angemessene Bezahlung erhält, nicht diskriminiert und wertgeschätzt wird? Unsere Reise sollen dazu dienen, dass sich die Situation für die Menschen vor Ort durch den Tourismus verbessert. Der Tourismus ist eine starke Wirtschaftskraft für Länder des globalen Südens – jedoch muss er auf die richtige Art und Weise durchgeführt werden, damit die Menschen vor Ort profitieren. Einerseits haben wir deswegen unseren Verhaltenskodex geschaffen. In diesem wir festgelegt, welche Arbeitsbedingungen und Bezahlungsmodelle in den Reiseländern für die Angestellten gelten sollen. Auf der anderen Seite engagieren wir uns im Roundtable for Human Rights in Tourism.

Warum Sri Lanka? Ein Highlight sind die herzlichen Einwohner

Menschenrechte im Tourismus

Der Roundtable for Human Rights in Tourism setzt sich weltweit für die Einhaltung von Menschenrechten in der Tourismusindustrie ein. Das Thema ist eines der wichtigsten der heutigen Zeit. Gerade in der Tourismusindustrie ist der Kontakt zu Menschen essentiell. Fahrer, Guides, Reinigungskräfte, Service-Mitarbeiter – alle diese Menschen machen Ihre Reise zu einem unvergesslichen Urlaub. Dann ist es auch nur fair, wenn diese auch angemessen behandelt und bezahlt werden, oder?

„In unserer Tätigkeit im Tourismus, arbeiten wir täglich für und mit Menschen – seien es Mitarbeiter/-innen, Kunden/-innen, Beschäftigte bei uns und bei unseren Zulieferbetrieben oder sei es die Bevölkerung in den Zielgebieten. Wir achten ihre Menschenwürde und respektieren ihre Rechte.“ Dieser erste Satz der Vereinbarung des Roundtable for Human Rights haben auch wir unterzeichnet und gehören offiziell seit 2018  zu den Mitgliedern des Roundtables. 

Meldestelle Menschenrechte im Tourismus

Wenn Sie auf Ihren Reisen eine Verletzung von Menschenrechten beobachten, ist es besonders wichtig, dass diese schnell gemeldet werden. Kontaktieren Sie dazu Ihren Reiseexperten oder schreiben Sie uns eine E-Mail an menschenrechte@fairaway.de. Wir werden Ihre Meldung prüfen und versuchen, die Missstände aufzuheben!

Nachhaltig und verantwortungsvoll Reisen

In der Reisebranche finden Sie immer mehr soziale Unternehmen, wie Fairaway. Für uns ist es wichtiger, einen positiven Beitrag zu einer schöneren Welt zu leisten, als Geld zu verdienen. Als soziales Unternehmen halten wir es für wichtig, dass die Menschen in den besuchten Ländern auch vom Tourismus profitieren. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Angestellte ein angemessenes Einkommen haben, dass Reisende häufig in kleinen Hotels übernachten und Ausflüge unternehmen, die ein authentisches Erlebnis bieten. 

Auch interessant:

Jobs im Tourismus weltweit

Jobs im Tourismus weltweit

Wie kann der Tourismus positive Auswirkungen auf Reiseländer haben? Wir erklären es Ihnen anhand von Beispielen.
Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!