Die Welt zu Gast zu Hause:

6 Rezepte gegen Fernweh

6 tolle, typische Rezepte aus aller Welt

Haben Sie Fernweh? Das können wir sehr gut verstehen – gerade jetzt, wo alle viel Zeit zu Hause verbringen und Reisen für den Moment nicht möglich sind, verbringt man noch mehr Zeit mit Träumen als sonst. Die ideale Gelegenheit, um endlich mal ausgiebig zu kochen und sich die Geschmäcker der Welt in die heimische Küche zu holen! Wir stellen Ihnen unsere Lieblingsrezepte vor – und verraten Ihnen, wo Sie das nächste Mal auf Reisen die leckersten traditionellen Gerichte bekommen.

Italien: Pasta Cacio e Pepe

Eigentlich ganz einfach – und doch raffiniert: Die sensationelle Pasta Cacio e Pepe holt die Geschmäcker Roms direkt in Ihre Küche. Das Besondere daran: Wenn Sie alles richtig machen, haben Sie am Ende eine unfassbar cremige Konsistenz, ohne Sahne oder Ähnliches hinzuzufügen. Der Schlüssel liegt in der Zusammenarbeit aus dem stärkehaltigen Wasser, in dem die Pasta gekocht wurde, und dem Pecorino-Käse. Und haben wir schon erwähnt, dass Sie nur drei Zutaten brauchen? Und wenn Sie das nächste Mal in Rom sind: Im Restaurant Piccolo Arancio schmeckt die Pasta Cacio e Pepe sensationell!

Rezepte aus aller Welt: Pasta Cario e Pepe aus Italien

Thailand: Pad Thai

In Thailand werden selbst die, die scharfes Essen eigentlich gut vertragen, auf eine harte Probe gestellt – die Definitionen scheinen einfach ein bisschen auseinanderzugehen. Wer sichergehen möchte und trotzdem ein superleckeres, traditionell thailändisches Essen schnabulieren will, der liegt mit Pad Thai genau richtig. Hier geht es zu unserem Lieblingsrezept zum Nachkochen. P.S.: Wenn Sie das nächste Mal in Bangkok sind – im Jok Pachana ca. 10 Minuten von der berühmt-berüchtigten Khao San Road entfernt kocht die ganze Familie mit Leidenschaft, es geht sehr lebhaft-authentisch zu und außer einem hervorragenden Pad Thai gibt es noch viele andere traditionelle Gerichte zu fairen Preisen. Ebenfalls toll und supergünstig: Ein kleiner Imbiss in Pai, an der Straße stadtauswärts in Richtung des Tempels Wat Nam Hu (kurz nach dem Krankenhaus).

Rezepte aus aller Welt: Pad Thai aus Thailand

Kuba: Kokossauce

In Baracoa, ganz im Osten der Karibikinsel, fühlt man sich nochmal ganz anders als im Rest von Kuba – das Klima ist rauer, die Landschaft tropischer, und das Essen einfach ein Gedicht! Hier merkt man die kreolischen Einflüsse, zum Beispiel bei der fantastischen typischen Kokosmilch-Sauce, genannt „Lechita“. Ob zu Shrimps, Hähnchen oder einfach nur vegetarisch zu Reise mit Gemüse, diese Sauce verleiht jedem Gericht das gewisse Etwas. Unbedingt zu Hause mal ausprobieren! Übrigens: Auf Kuba essen Sie in den Casas Particulares mindestens genauso gut, oft sogar noch besser als in vielen Restaurants, unterstützen damit Ihre Gastgeber finanziell und kommen leicht in Kontakt.

Rezepte aus aller Welt: Kokossauce aus Kuba

Sri Lanka: Dhal Curry

Die singhalesische Küche ist ideal für Vegetarier – hier gibt es zahlreiche fleischlose Köstlichkeiten. Eines der absoluten Highlights ist das traditionelle Dhal Curry. „Dhal“ ist erstmal nichts anderes als Linsen – klingt nicht so spektakulär, aber auf die richtige Zubereitung kommt es an. Und das Beste: Dhal funktioniert zu jeder Tageszeit, auch zum Frühstück schon! Das Grundrezept besteht nur aus wenigen Zutaten, Sie können es dann mit verschiedenen Gewürzen und dem gewünschten Schärfegrad aufpeppen. Übrigens finden Sie im exotischen Sri Lanka das beste Dhal Curry meistens in kleinen unscheinbaren local Restaurants – zu unschlagbaren Preisen und oft in Kombination mit einem ganzen Buffet.

Rezepte aus aller Welt: Dhal Curry aus Sri Lanka

Kapverden: Cachupa

Das absolute Powerfood: Cachupa finden Sie auf den wunderbaren Kapverden einfach auf jeder Speisekarte, und glauben Sie uns: Damit machen Sie nie was verkehrt. Das Nationalgericht der Inseln ist ein leckerer Eintopf und echtes Soulfood. Mais, Bohnen sowie anderes Gemüse wie Süßkartoffeln, Maniok, Tomaten oder Karotten, leckere Gewürze, je nach Belieben Fleisch bzw. Fisch dazu – eigentlich so einfach, wunderbar deftig und doch außergewöhnlich. Achtung, die Vorbereitungen für die Cachupa beginnen schon einen Tag vor dem Genuss, denn dann werden die Bohnen und der Mais eingelegt. Wie das genaue Rezept aussieht, sehr ihr hier. Wenn Sie mal auf Santiago sind, der Hauptinsel der Kapverden: Im Café Central Tarrafal oder in der Bar Rosa schmeckt die Cachupa besonders gut.

Zeichnung: Essen auf den Kapverden

Mexiko: Fajitas

Für uns ist das mexikanische Essen einfach eine Offenbarung: Hier kann man sich so richtig durchschlemmen. Alleine was man alles mit Tortillas, den weichen Weizenfladen anstellen kann … zum Beispiel Fajitas machen. Am besten mit ganz viel frischem Gemüse, hausgemachter Guacamole und Tomaten-Salsa – Gemüse anbraten, Tortillas warm machen, alles auf den Tisch und los geht das lustige Befüllen. Ein tolles Gemeinschaftsessen, das in der Zubereitung auch gar nicht so lange dauert! Alternativ können Sie auch Burritos, Tacos oder Quesadillas draus machen. Wo Sie in Mexiko die besten bekommen? Einfach überall. Und wundern Sie sich nicht, dass Sie auch, wenn Sie Spaghetti bestellen, öfter mal einen Tortilla-Fladen dazubekommen – die sind einfach das kulinarische Allzweckmittel Mexikos.

Rezepte aus aller Welt: Fajitas in Mexiko

Nachhaltig und verantwortungsvoll Reisen

In der Reisebranche finden Sie immer mehr soziale Unternehmen, wie Fairaway. Für uns ist es wichtiger, einen positiven Beitrag zu einer schöneren Welt zu leisten, als Geld zu verdienen. Als soziales Unternehmen halten wir es für wichtig, dass die Menschen in den besuchten Ländern auch vom Tourismus profitieren. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Angestellte ein angemessenes Einkommen haben, dass Reisende häufig in kleinen Hotels übernachten und Ausflüge unternehmen, die ein authentisches Erlebnis bieten. 

Nachhaltig unterwegs

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!