Reisetipps Indien

Alles, was Sie für Ihre Reise nach Indien wissen müssen

Unter den folgenden Links finden Sie viele praktische Tipps für Ihre Indien Rundreise. Lesen Sie sich diese Informationen gut durch bevor Sie Ihre Reise antreten, sodass Sie unbeschwert und gut vorbereitet Ihre Reise genießen können.

Reisepass und Visum

Um nach Indien zu Reisen brauchen deutsche Staatsangehörige ein Visum. Dies ist auch elektronisch erhältlich und muss bis zu vier Tage vor Abreise beantragt werden. Dieses Visum ist für 30 Tage gültig.

Um mehr über die Anforderungen für das elektronische Visa zu erfahren oder um das Visum zu beantragen, schauen Sie hier.

Für weitere Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger besuchen Sie die Webseite des Auswärtigen Amtes.

Gesundheit und Impfungen

Fairaway ist bemüht Sie korrekt über Impfungen und Krankheiten in Indien zu informieren. Wir raten Ihnen jedoch auch selbst Kontakt mit einer medizinischen Instanz aufzunehmen um sich beraten zu lassen. Sorgen Sie dafür, dass Sie spätestens vier Wochen vor Abreise Kontakt mit ihrem Hausarzt aufnehmen. Dieser wird Sie eventuell weiterleiten an ein Tropeninstitut.

Wenn Sie aus Deutschland anreisen, benötigen Sie die Standardimpfungen. Falls Sie besonders anfällig sind, werden auch die Hepatitis A und B Impfungen empfohlen.

Durchfall- und Darmerkrankungen treten im ganzen Land auf. Es wird empfohlen Trinkwasser aus originalen Flaschen zu konsumieren, da das Leitungswasser keine gute Qualität hat.

Erkrankungen wie Amöben, Lamblien und Wurmerkrankungen treten ebenfalls überall auf. Um das Risiko dieser Erkrankungen zu verringern, sollten Sie oft Ihre Hände waschen und Desinfektionsmittel benutzen.

Malaria ist weit verbreitet in Indien. Es wird empfohlen ein Medikament für Malaria mitzuführen, sodass eine Notfalltherapie möglich ist. Achten Sie darauf, dass Sie sich möglichst gut gegen Mückenstiche schützen durch Moskitonetze, Insektenspray und lange, helle Kleidung.

Falls Sie während Ihrer Indien Reise an Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen oder Durchfall erkranken, ist empfohlen, sich von einer medizinischen Instanz untersuchen zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Gelbfieber Impfung nachweisen müssen, falls Sie aus einem Land einreisen, wo Gelbfieber auftritt. Wenn Sie direkt aus Deutschland anreisen, ist dies nicht nötig.

Höhenkrankheit

Wenn Sie sich während Ihrer Reise über 2500 Meter bewegen, besteht die Gefahr der Höhenkrankheit. Aufgrund des Sauerstoffmangels beschleunigt sich Ihr Atem und Sie atmen mehr Feuchtigkeit aus als normal. Deshalb müssen Sie viel trinken: Über 2500 Meter mindestens drei bis vier Liter pro Tag!

Die Höhenkrankheit kann leider nie ausgeschlossen werden, auch nicht wenn Sie keine Probleme bei anderen Reisen hatten. Die deutenden Symptome der Höhenkrankheit sind Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Lethargie und Müdigkeit. Normalerweise schwachen diese Symptome innerhalb weniger Tage ab.

Wenn die Symptome anhalten, ist es ratsam, einen Arzt zu besuchen und von der Höhe herabzusteigen! Das Auswärtige Amt hat weitere Informationen über die Höhenkrankheit veröffentlicht, die Sie hier finden können.

Sicherheit

Die Sicherheit von Reisenden und dem Personal ist Fairaway besonders wichtig. Jan, unser lokaler Reiseexperte, lebt seit Jahren in Indien und kennt die Sicherheitslage. Für aktuelle Informationen über die Sicherheitslage in Indien verweisen wir Sie auf die Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

In Indien zahlen Sie mit Rupien (INR). Es ist ratsam sofort am Flughafen Geld abzuheben oder zu tauschen. Die größeren Städte haben Geldautomaten und wenn nötig, kann Ihr Chauffeur Sie zum nächsten Bankautomaten bringen. Kreditkarten und Reisechecks werden nur in manchen Orten akzeptiert.

Es ist immer ratsam für „Notfälle“ einige Euro oder Dollar in bar bei sich zu haben, falls ein Geldautomat nicht funktioniert.

Zeitunterschied

In Indien ist es während der Sommerzeit 3,5 Stunden später als in Deutschland. In der Winterzeit ist es eine Stunde mehr und darum 4,5 Stunden später.

Elektrizität

Die Spannung in Indien beträgt normalerweise 220 Volt. Dies schwankt allerdings stark; insbesondere nach unten, aber auch gelegentlich nach oben. Es gibt verschiedene Steckdosen, deshalb empfiehlt es sich einen Multi-Stecker mitzunehmen. Eine Taschenlampe ist auch nützlich, da manchmal der Strom ausfällt.

Kleidung

In den Bergen ist es fast immer kühl und die Unterschiede zwischen Tag und Nacht sind höher. Es kann passieren, dass ein T-Shirt bei hohen Pässen in der Sonne ausreicht, man aber eine dicke Jacke im Schatten benötigt. Es wird empfohlen ausreichend Schichten anzuziehen, um das Umkleiden möglich einfach zu gestalten. Für die Wanderungen sind gute Wanderschuhe erforderlich, sowie warme Kleidung (Mütze und Handschuhe sind manchmal von Nutzen). Regenfeste Kleidung ist sehr empfehlenswert, vor allem bei einem Besuch in Meghalaya.

Falls Sie Tempel besuchen, sollten Sie nackte Schultern oder Knie bedenken. Freizügige Kleidung ist im gesamten Gebiet nicht akzeptiert.

Reiseinformation

Wir versuchen unser Bestes um unsere Reisen so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Lesen Sie hier mehr.

Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!