Thalina

Ich bin Thalina und liebe (neben meinen Pflanzen) das Reisen! Gerne helfe ich Ihnen bei allen Fragen rund um unser Konzept und Ihrer Buchung weiter!

Thalina Siebert arbeitet bei Fairaway

Thailand ist hauptsächlich bekannt für die wunderschönen weißen Strände, tropischen Inseln und die lebendige Metropole Bangkok. Die meisten Touristen beginnen Ihre Reise in Bangkok und erkunden von dort aus den Süden des Landes. Doch neben den bekannten Orten, bietet das südasiatische Land viele andere Ecken, die noch weitestgehend unentdeckt sind, wie Nordthailand. Hier ist das Land von grünbedeckten Bergen, unzähligen Tempeln und kleinen traditionellen Dörfern geprägt.


 

Der weisse Tempel in Chiang Rai, Nordthailand
Der weisse Tempel in Chiang Rai

Nordthailand: Chiang Rai

Bei Ihrer Reise nach Thailand dürfen Sie Chiang Rai nicht verpassen. Die kleine Stadt liegt nahe der Grenzen zu Laos und Myanmar und bietet viele kulturelle Schätze, die Sie im Süden des Landen nicht finden. Eines der bekannteren Sehenswürdigkeiten ist der Tempel Wat Rong Khun, oder auch der Weiße Tempel genannt. Dieser Tempel ist, wie der Name schon sagt, komplett in weißer Farbe gestrichen und deshalb das komplette Gegenteil zu den anderen Tempeln, die Sie im restlichen Land finden.

Das Hilltribe Museum in Nordthailand
Lernen Sie die lokalen Kulturen von Nordthailand kennen

Tief verwurzelte Kulturen

Im Norden Thailands leben viele Einheimische, die noch immer nach Ihren alten Traditionen und Bräuchen leben. In Chiang Rai finden sie das Hilltribe Museum, welches Ihnen eine tollen Überblick über die verschiedenen Lebensgewohnheiten gibt. Hier erfahren sie auch mehr über die Geschichte und die heutige Situation. Außerdem hat das Museum eine Ausstellung über traditionelle Alltagsgegenstände, welche noch heute genutzt werden. Das Museum sollten Sie auf keinen Fall verpassen, wenn Sie sich zu einem Ausflug entscheiden.

Nordthailand: Mae Salong

Wenige Kilometer von der Grenze zu Myanmar und versteckt in den atemberaubenden Berglandschaften, liegt das kleine Dorf Mae Salong. Der Weg dorthin schlängelt sich durch unzählige Reisfelder und Teeplantagen. Neben einigen Bergvölkern, leben hier vor allem Chinesen. Diese sind Nachfahren der Chiang Kai-sheks Soldaten, denen nach Ende des Bürgerkrieges 1949 Asyl gewährt wurden. Schlendern Sie bei Ihrem Besuch über die traditionellen Märkte und verkosten Sie chinesischen Tee. Zudem genießen Sie den schönsten Ausblick über die umliegende Landschaft.

Die Stadtmauer und der Fluss in Chiang Mai
Die alte Stadtmauer von Chiang Mai

Nordthailand: Chiang Mai

Obwohl Chiang Mai die zweitgrößte Stadt Thailands ist, ist die Atmosphäre im Vergleich zu Bangkok ganz anders. Erkunden Sie bei einem Besuch der Altstadt die unzähligen Tempel und halten Sie unbedingt an der alten Stadtmauer, die in der Vergangenheit das Zentrum schützte. Ein weiterer Höhepunkt ist die lokale Küche, die auf das alte Lanna Königreich zurückzuführen ist. Nehmen Sie an einem Kochkurs teil oder schlendern Sie über einen der lebendigen Märkte und probieren Sie die köstlichsten lokalen Gerichte. Der beste Weg die traditionelle Küche und Kultur kennenzulernen. Außerdem liegt Chiang Mai inmitten wunderschönen Berglandschaften. Auch hier können Sie in der Umgebung viele verschiedene Aktivitäten unternehmen. Besuchen Sie einen der umliegenden Nationalparks oder erkunden Sie den Grand Canyon von Chiang Mai.

Blick auf den Tempel Doi Inthanon in Nordthailand
Der Doi Inthanon Nationalpark im Norden von Chiang Mai

Doi Inthanon Nationalpark

Eine weitere Sehenswürdigkeit finden Sie südwestlich von Chiang Mai: Den Nationalpark und zugleich höchsten Berg Thailands, den Doi Inthanon. Hier können Sie unterschiedliche Aktivitäten unternehmen: Wandern Sie durch die schönste Natur und kühlen Sie sich an einem der vielen Wasserfälle ab. Zudem ist der Besuch des Berggipfel des Doi Inthanon empfehlenswert. Von dort haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den umliegenden Nationalpark. Auch der Weg zum Gipfel ist lohnenswert, da Sie viele Reisfelder und Bergdörfer passieren, bei denen Sie halten können.

Der hölzerene Tempel in Lampang, Nordthailand
Der hölzerne Tempel in Lampang

Lampang

Die kleine Stadt Lampang liegt südöstlich von Chiang Mai und ist von großer historischer Bedeutung. Erkunden Sie die Stadt bei einer Fahrt per traditioneller Pferdekutsche. Dieses Transportmittel ist einzigartig für Lampang, da es heutzutage nirgendwo anders in Thailand genutzt wird. Außerdem können Sie hier die vielen Teakholz-Häuser bewundern, denn die Stadt zählte einst zu den Hauptzentren für den Handel von Teakholz. Darüber hinaus finden Sie unzählige Tempel in Lampang, die von der Lanna-Kultur beeinflusst sind. Ein Höhepunkt ist der Tempel Wat Phra That Lampang Luang, der 1486 vollständig aus Holz erbaut wurde.

Erhalten Sie ein individuelles Angebot

Lassen Sie sich von Seb & seinem Team einen Reiseplan ganz nach Ihren Wünschen erstellen. Sie brauchen erstmal ein wenig Inspiration? Auf unserer Inspirationsseite finden Sie Reiseideen für eine individuelle Reise nach Thailand.

  • 1 Aktuell Die Eckdaten Ihrer Reise
  • 2 Ihre Reisedaten
  • 3 Ihre Wünsche
  • 4 Ihre Kontaktdaten

Selamat Pagi! Wir sind momentan in Urlaub und erst im Januar 2021 zurück. Wir freuen uns sehr über Ihre Anfrage für eine unvergessliche Reise nach Indonesien in 2021 oder 2022, werden diese aber leider nicht vor Mitte Januar beantworten können. 

Wenn dies für Sie in Ordnung ist, schicken Sie gerne die Anfrage ab! Ansonsten melden Sie sich doch gerne im Januar nochmal bei uns. Bis dahin wünschen wir Ihnen eine schöne Zeit und bleiben Sie gesund!

Koen und Laura

Mit wem reisen Sie?
Mit der Angabe Ihres Alters können unsere Reiseexperten Ihnen ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Sie müssen diese Angabe natürlich nicht machen, wenn Sie nicht möchten.