Unsere Kunden berichten

Die Big Five entdecken, in tollen Lodges schlafen und den herzlichen Bewohnern begegnen – unsere Kunden reisten mit uns nach Südafrika. Lesen Sie hier ihre Reiseberichte.

Reiseberichte Südafrika

Warum sollten Sie nach Südafrika reisen? Uns fallen hier natürlich sehr viel Gründe ein, doch am besten ist es immer noch, dass unsere Reisende über ihre Erfahrungen während ihrer Südafrika–Reise sprechen. Deswegen haben wir nachgefragt und berichten auf dieser Seite über ihre Erfahrungen und Erlebnisse. Lassen Sie sich von den Reiseberichten inspirieren und erhalten so einen ersten Eindruck von Südafrika. 

Was unsere Kunden sagen

Willy und Arold

„Wir fuhren auf eigene Faust durch den Krüger-Park, wo wir in Lower Sabi schliefen, mit herrlichem Blick über den Fluss. Hier sahen wir Nilpferde und Elefanten unsere Wege kreuzen, so schön. Unsere Übernachtungen waren immer fantastisch. In Swasiland schliefen wir zum Beispiel in einem der traditionellen Bienenstock-Häuser und in Mlilwana Wildlife Sanctuary in Swasiland liefen die Zebras und Gnus entlang der Veranda unserer Hütte. Das war ein Traum.“

Interview lesen

„Wir haben uns in Südafrika verliebt“

Nach zwei Safaris hatten Sie die Big Five gesehen, an den schönsten Orten übernachtet und die Ruhe der Natur genossen. Für Willy und Arold Willems war die Reise nach Südafrika in aller Hinsicht ein Erfolg. Zusammen mit der lokalen Reisespezialistin von Fairaway, stellten Sie eine vierwöchige Rundreise zusammen.

Der Sohn von Willy und Arold hat zur gleichen Zeit ein Praktikum in Südafrika gemacht, und das war der Grund, warum sie das Land besuchen wollten. Sie würden einen Besuch bei ihrem Sohn mit einer Rundreise kombinieren. „Das hat nicht geklappt, weil seine Ausbildung abgebrochen wurde“, sagt Willy lachend. „Er war in Tansania, aber wir beschlossen, doch nach Südafrika zu gehen. Ich suchte nach einem guten Reisebüro und die Geschichte von Fairaway gefiel mir. Wir waren nicht auf der Suche nach Gruppenreisen, sondern einer individuellen Reise, die wir selbst zusammenstellen konnte. Die Aufmerksamkeit für Fair-Trade-Tourismus war ein Plus für mich. Der kleine Umfang von Fairaway gefiel mir. Es war sofort eine vertraute Atmosphäre.“

Reisebericht Südafrika – Reise nach Maß

Willy versorgte die Reisespezialistin mit allerlei Information über sich und Ihren Mann. „Ich teilte mit, dass wir Camper, Fans von Indonesien sind und dass wir ein bisschen mehr Luxus erwarten an einigen Stellen“, sagt sie. „Mein Mann braucht seine Ruhezeit jeden Tag wegen seiner Gesundheit, und wir wollten Entspannungszeit mit in unsere Reise einbauen. Wir wussten, dass wir auch Johannesburg besuchen wollten, den Krüger Park und Swasiland. Darauf folgen sollte ein Flug nach Kapstadt, damit wir die Umgebung entdecken konnten. Unsere Reiseexpertin machte auf Basis unserer Ansprüche schnell eine Reiseroute fertig.“

Reisebericht Südafrika – Private Game Reserve

Willy und Arold flogen nach Johannesburg, wo sie unter anderem eine Radtour durch Soweto machten. Dann fuhren sie mit dem Shuttle-Bus zum Timbavati Wildreservat, wo sie eine Nacht in der Umlani Lodge verbrachten. „Das war der absolute Höhepunkt unserer Reise“, sagt Willy. „Die Lodge ist nicht sehr schick, aber die Atmosphäre ist fantastisch. Sie haben keinen Strom, es gab bis zu vierzehn Gäste zu dem Zeitpunkt und die Mitarbeiter sind sehr freundlich.“ Darüber hinaus genossen Sie die absolute Ruhe. „Die ersten 12 Tage in Südafrika bekommen waren einzigartig.“

Individuelle Tour durch Südafrika mit dem Mietwagen

Willy und Arold bekamen nach dem Aufenthalt im privaten Wildreservat ihren Mietwagen. Sie fuhren auf eigene Faust durch den Krüger-Park, wo sie in Lower Sabi schliefen, mit herrlichem Blick über den Fluss. „Hier sahen wir Nilpferde und Elefanten unsere Wege kreuzen, so schön“, sagte Willy. „Unsere Übernachtungen waren immer fantastisch. In Swasiland schliefen wir zum Beispiel in einem der traditionellen Bienenstock-Häuser und in Mlilwana Wildlife Sanctuary in Swasiland liefen die Zebras und Gnus entlang der Veranda unserer Hütte. Das war ein Traum.“

Reisebericht Südafrika – Vineyards Stellenbosch

Von Johannesburg flogen die Beiden nach Kapstadt. Die Stadt selbst hat sie weniger angezogen, aber die Lage war wunderschön. Sie fuhren zum Kap der Guten Hoffnung, zum schönen Chapmans Peak Drive und besuchte Robben Island. Nach Kapstadt stand die Weinregion Stellenbosch auf dem Programm. „Wir schliefen dort auf dem Weingut Knorhoek und unternahmen eine Fahrradtour durch die Weinberge“, sagt Willy. „Dann war es Zeit für die Küste. Wir fuhren auf unbefestigten Straßen zu dem De Hoop Nature Reserve, wo wir eine Mountainbike-Tour machten und die weißen Dünen hinauf kletterten. Wir beendeten unsere Reise in einem Safari-Zelt in Greyton – ein schöner Ort.“

Menschen begegnen in Südafrika

Willy und Arold genossen Ihre Reise in vollen Zügen. „In Bezug auf die Natur und den Tieren ist diese Reise nicht zu übertreffen“, sagt Willy. „Das Programm war sehr gut organisiert und die Fairaway-Expertin hat richtig eingeschätzt, wie viel Ruhe wir brauchten. Wir haben nicht nur durchfahren können, sondern auch das Land wirklich erlebt. Durch das, was wir gesehen haben, und die vielen Gespräche, die wir mit den Einheimischen in Südafrika führen durften, haben wir die Kultur besser verstehen können. Die Unterschiede zwischen Arm und Reich sind groß und das Land hat eine schwere Geschichte. Dies ist das wahre Südafrika, und wir wollten die Hintergründe erfahren. Es war eine fantastische Reise, und wir sind wirklich ein bisschen verliebt in Südafrika.“

Südafrika Reiseinspiration

Benötigen Sie noch Inspiration bei der Zusammenstellung Ihrer individuellen Südafrika Rundreise? Dann lesen Sie unsere Südafrika Reisetipps, basierend auf den Erfahrungen ehemaliger Reisender.

Jan und Annemieke

„Südafrika bietet viel mehr als nur Natur und Tiere. Kapstadt, die Weinregion, die freundlichen Menschen und das leckere Essen sind ebenfalls großartig. Stellenbosch, Addo National Park, der Besuch des Townships und das Kap der Guten Hoffnung waren die Höhepunkte für uns. Südafrika ist sehr vielfältig und das macht es zu einem großartigen Reiseziel. Außerdem fühlten wir uns sehr sicher und willkommen. Wir würden gerne zurückkehren, um mehr von diesem wunderschönen Land zu sehen.“

Interview lesen

„Südafrika bietet viel mehr als nur Natur und Tiere „

Bald sind Sie 40 Jahre lang verheiratet, und feiern ihren 60. Geburtstag. Wenn das kein guter Grund für eine Südafrika-Reise ist! Jan und Annemieke reisten mit ihren beiden Töchtern und deren Partnern nach Südafrika, um dies alles zu feiern. Sie machten eine wunderbare Reise durch Kapstadt, die Weinregionen von Stellenbosch, besuchten drei Tierparks und die Küste. „Südafrika ist ein sehr vielfältiges Land.“ Lesen Sie mehr in dem Familienreisebericht Südafrika.

Für Jan und Annemieke bildeten die Wildparks der Hauptgrund, nach Afrika zu reisen. „Aber nur Safaris zu machen, schien etwas eintönig“, sagt Jan. „Deshalb war Südafrika ideal, weil wir die Parks mit Kapstadt, der Weinregion und der Küste kombinieren konnten. Wir wollten eine Reise mit viel Abwechslung machen.“ Jan und Annemieke konnten ihre Reise erst spät buchen. Die Reiseorganisation, mit der sie sich zuerst in Verbindung setzten, verwies sie an Fairaway. „Fairaway arbeitet mit einem lokalen Reiseexperten zusammen, die in Südafrika lebt und Kirsten kennt das Land daher prima“, sagt Jan. „Sie konnte kurzfristig alles für uns arrangieren. Der Kontakt lief reibungslos und nach ein paar Mails hatten wir das Reiseprogramm zusammengestellt, nach unseren Wünschen.“

Selbstfahren in Südafrika

Die erste Station der Reise war Stellenbosch, wo die Familie eine schöne Mountainbiketour durch die Weinberge unternahm, inklusive Weinproben. Sie fuhren in einem brandneuen Bus für acht Personen durch Südafrika und die Fahrt selbst war großartig. „Die Straßen und die Beschilderung sind gut“, sagt Jan. „Wir erhielten auch von Fairaway eine hervorragende Wegbeschreibung. Nach Stellenbosch fuhren wir nach Oudtshoorn, wo wir eine Straußenfarm besuchten. Dann war es Zeit für den Addo Elephant National Park, wo wir Safaris machten und einen Guide besuchten. Wir haben eine große Anzahl von Tieren gesehen, von Elefanten bis hin zu Büffeln und Löwen. Eine wunderbare Erfahrung. Später auf der Reise, gingen wir auch zum Aquila Private Game Reserve, auf Rat von Kirsten, wo wir Nilpferde, Giraffen und Nashörner sahen. Eine wunderbare Ergänzung zu unseren Erfahrungen in Addo.“

Kleine Unterkünfte in Südafrika

Jan und Annemieke sind sehr zufrieden mit den schönen Unterkünften, in denen sie schliefen. „Es war immer spannend, wo wir übernachten würden“, sagt Annemieke. „Aber wir waren immer angenehm überrascht von den attraktiven, kleinen Unterkünften, die alle unterschiedlichen Charaktere hatten. Von speziellen Cottages auf einem Bauernhof bis zu einem farbenfrohen Gästehaus in einer ruhigen Gegend von Kapstadt war alles genauso schön. Dies war ein großer Mehrwert beim Reisen mit Fairaway für mich.“

Familienreisebericht Südafrika: Ein Besuch in der Gemeinde

Die letzte Station der Reise war Kapstadt, wo die Familie einen vollen Terminkalender hatte. „Südafrika hat eine turbulente Geschichte und es gibt immer noch große Unterschiede zwischen Arm und Reich“, sagt Annemieke. „Das wollten wir nicht ignorieren. Wir gingen nach Robben Island und besuchten das Township Khayelitsha. Ich hatte Angst, wir wären wie Gaffer, aber das war es nicht. Wir erhielten zuerst eine Erklärung von Sozialarbeitern, die uns enthusiastisch sagten, wie sie versuchen, die Jugendlichen aus der Gemeinde auf dem richtigen Weg zu bringen. Sie sind glücklich über die Touristen, weil sie das Geld für Projekte in der Nachbarschaft verwenden können. Dann gingen wir mit einem Guide durch das Township und sahen, wie vielfältig und groß es ist. Von Slums zu guten Häusern, Geschäften in Containern, spielenden Kindern … Es ist nicht nur Armut, du siehst, dass es eine enge Gemeinschaft mit stolzen Menschen und manchmal sogar ziemlich guten Einrichtungen ist.“

Alternative Tour durch Südafrika

Jan und Annemieke blicken mit großer Freude auf ihre Reise zurück. „Südafrika bietet viel mehr als nur Natur und Tiere“, sagt Jan in seinem Familienreisebericht Südafrika. „Kapstadt, die Weinregion, die freundlichen Menschen und das leckere Essen sind ebenfalls großartig. Stellenbosch, Addo National Park, der Besuch des Townships und das Kap der Guten Hoffnung waren die Höhepunkte für uns. Südafrika ist sehr vielfältig und das macht es zu einem großartigen Reiseziel.“ Annemieke: „Außerdem fühlten wir uns sehr sicher und willkommen. Wir würden gerne zurückkehren, um mehr von diesem wunderschönen Land zu sehen.“

Unsere Südafrika–Reisen

Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!