Nepal Reiseerfahrung

Christianne und Ihr Mann berichten

“Unser nepalesischer Guide wurde uns ein guter Freund“

Freunde von Christianne und Ihrem Mann reisten bereits fünfmal nach Nepal, und so wurden die Beiden langsam mit dem Land und den Traditionen bekannt gemacht. Letztes Jahr im November unternahmen die Zwei selber zwei Wochen lang durch Nepal und genossen eine Vielfalt aus wunderschöner Natur und Kultur. „Das Reisen mit einem privaten Fahrer hat uns sehr gut gefallen“. Lesen Sie mehr in der Nepal Reiseerfahrung über die Erlebnisse der Beiden!

Nepal Reiseerfahrung – der Reiseplan

Christianne und Ihr Mann hatten Pläne ein Jahr zuvor bereits nach Nepal zu reisen. Jedoch hat das Erdbeben Ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Wir entschieden unsere Reise für ein Jahr zu verschieben und zunächst nach Marokko zu reisen“, erklärt Sie. „Dort sind wir mit einem einheimischen Reiseführer gereist, was uns wirklich sehr gefallen hat. Wir hatten das Gefühl, dass unser Geld gut investiert wurde und es dort ankam wo es benötigt wurde. Wir wollten unsere Reise nach Nepal auf die gleich Art organisieren. Via Internet habe ich Fairaway gefunden und deren Art und Weise hat uns gleich angesprochen. Wir kontaktierten Maaike, die Reiseexpertin von Nepal, und wir hatten gleich einen guten Draht zu ihr. Maaike erstellte 3 Reiseangebote für uns und wir haben schnell unsere Wahl getroffen. Wir entschieden uns für eine abenteuerliche Reise in der die schönsten Spots von Nepal einbezogen wurden.“

Einäscherung auf den Fluss

Die Reise begann in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu, in der die Beiden einige Tempel besuchten. Der Pashupatinath Tempel hat besonders Eindruck hinterlassen bei Christianne. „Hier lassen die Nepalesen ihre Totel auf dem heiligen Fluss einäschern“, sagt sie. „Es ist erstaunlich zu sehen wie nahe Nepalesen dem Tod stehen und wie normal sie im Alltag damit umgehen. Es ist eine andere Welt in der man sich wiederfindet – eine komplett andere Kultur. Diese Erfahrung war ein Highlight meiner Reise.“ Sie besuchten außerdem  die Bouddhanath Stupa, wo eine großer Zeremonie mit Pilgern stattfand, und sie bewunderten die Durbar Square der Königsstadt Patan. „Die Durbar Square in Kathmandu wurde seit dem Erdbeben nicht restauriert, jedoch sind die großen Plätze in Patan und Bhaktapur unwahrscheinlich schön“, sagt Christianne.

Tolle Fahrer und Guides

Nach den größeren Städten reisten Christianne und Ihr Mann nach Nagarkot, ein Dorf im Himalaya Gebirge. „Wir reisten auf dieser Tour gemeinsam mit unserem privaten Fahrer und einem Reiseführer, Vijay“, sagt Christianne in der Nepal Reiseerfahrung. „Wir waren froh dass wir einen privaten Fahrer hatten, denn der Nepalesische Verkehr ist eine echte Herausforderung. Auch die Kommunikation mit unserem Reiseführer war gut. Sein Englisch war wunderbar und so erfuhren wir einiges über das Land und die Kultur. Da unser Reiseführer selber Nepalese war kamen wir relativ schnell mit den Einheimischen in Kontakt, was es für uns einfacher machte das authentische Leben vor Ort kennenzulernen, ohne den Tourismus Filter. Vijay haben wir zwar als Reiseführer kennengelernt, unsere Wege jedoch trennten sich als Freunde.“

Wandern im Himalaya

In den Bergen haben Christianne und Ihr Mann wundervolle Ausflüge genossen. Nachdem Sie im Dorf Bandipur waren, reisten Sie weiter nach Pokhara, wo die Beiden eine ausgiebige Wanderung unternahmen. „Dann war auch Lumbini auf unserem Programm, der Geburtsort von Buddha“, sagte Christianne. „Das war auch etwas Besonderes für uns, denn hunderte von Pilgern versammelten sich hier an einem Ort um Buddha zu ehren. Danach wurde es Zeit für den letzten Ort unserer Reise – Chitwan Nationalpark. Hier wohnten wir in einer schönen Lodge, wir fuhren auf dem Fluss in einem Kanu, hergestellt aus einem Baumstamm, und wir spazierten durch ein Natur-Reservat ganz in der Nähe. Wir haben sogar Nashörner gesehen, und Schmetterling, Affen, Vögel und Krokodile. Glücklicherweise durften wir sogar den Elefanten beim Schwimmen zuschauen.“

Nepal ist sehr reisefreundlich

Die Reise wurde gut organisiert. Maaike hat eine Reiseplan erstellt aus dem Christianne und Ihr Mann die täglichen Aktivitäten, Ihre Hotels und interessante Plätze wählen konnten. „Unsere Reise war so wunderschön, dass wir sie gerne jedem empfehlen möchten“, sagt Christianne. „Man sieht hier und da noch Überreste vom Erdbeben, jedoch hindert das die Reise ganz und gar nicht. Die Nepalesen sind gerade jetzt sehr auf den Tourismus angewiesen, und verdienen unsere ganze Aufmerksamkeit. Nepal ist ein wunderschönes Reiseziel mit einer Vielfältigkeit an Natur und Kultur.“

Maaike

Maaike

Unsere Nepal Expertin

Lernen Sie Maaike kennen. Sie lebt schon seit Jahren in Nepal und freut sich darauf, Ihnen einen individuellen Reiseplan für Nepal zusammenzustellen.

Maaike kennenlernen

Mehr als eine Nepal Reiseerfahrung

Was sollte alles in Ihre Trekking-Packliste, wenn Sie nach Nepal reisen? Unsere Reiseexpertin Maaike verrät es Ihnen. Und verpassen Sie nicht die nepalesische Küche auf Ihrer Rundreise Nepal zu probieren.

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Nepal an

Möchten Sie die Nepal entdecken? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Nepal inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Auch interessant:

Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pauschal war gestern!

Erfahren Sie in unserer Nachhaltigkeits-Serie, wie Sie nicht nur bessere Reisen buchen, sondern dabei auch noch einen positiven Beitrag leisten - für unsere Umwelt wie auch die Menschen, die Sie unterwegs treffen.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen!