Ihre Namibia Reise

9 unvergessliche Orte

Namibia Reise – 9 unvergessliche Orte für ihr Afrika-Abenteuer

Namibia ist ein spektakuläres Ziel für Reisende auf der Suche nach spannenden Abenteuern, dramatischen Landschaften und einer vielfältigen Tierwelt. Namibia ist das am wenigsten besiedelte Gebiet im südlichen Afrika. Die rauen, sandfarbenen Landschaften des trockenen Landes sind einzigartig und für Fotobegeisterte ein wahres Paradies. Tierliebhaber und Naturfreunde kommen im artenreichen Etosha-Nationalpark im nördlichen Namibia voll auf ihre Kosten.

Unendliche Weite, trockene Wüsten, Löwen, die den Weg kreuzen, Elefanten am Wasserloch, Hyänen, die im Steppengras jagen und Geier, die auf Bäumen sitzend auf Beute lauern. Dazu kommt die herzliche, gastfreundliche Art der Einheimischen – Namibia bietet einfach alles, was eine Reise in ein afrikanisches Land ausmacht.

Wir stellen Ihnen 9 aufregende Orte vor, die sie auf einer Namibia Reise besuchen sollten:

1. Fish River Canyon – Wandern im größten Canyon Afrikas

Haben sie Lust, durch eine 500 Millionen Jahre alte Schlucht zu wandern? Der Fish River Canyon ist eines der beeindruckendsten Naturwunder, das sie bei einer Namibia Reise besuchen können.

Er liegt im Süden Namibias und ist der zweitgrößte Canyon der Welt und der größte in Afrika. 27 Kilometer breit, bis zu 550 Meter tief und über 160 Kilometer lang hat sich der Fish River hier sein mächtiges Bett geschaffen. Heute ist der einst reißende Fluß bis auf wenige Wasserstellen ausgetrocknet.

Durch die Schlucht führt ein drei- bis fünftägiger Wanderweg vom Hauptaussichtspunkt bis nach Ai Ais, wo es die Möglichkeit gibt, in heißen Quellen zu baden und den Akku wieder aufzuladen.

namibia reise

2. Swakopmund – Action garantiert!

Bei Ihrer Namibia Reise möchten sie möglichst viel erleben? Dann sollten sie der Stadt Swakopmund einen Besuch abstatten. Sie liegt gemütlich am tosenden Atlantik – nördlich der Wüste Namib und westlich der Hauptstadt Windhoek.

Die Küstenstadt hat einiges zu bieten und ist die selbsternannte Abenteuer-Hauptstadt Namibias. Quad-Bike-Ausflüge durch die nahegelegene Wüste bringen Adrenalin-Junkies so richtig in Fahrt. Ebenfalls beliebt ist Sandboarding auf einer der riesigen Dünen. Wer hoch hinaus möchte, kann beim Paragliding die aufregende Küstenlandschaft aus der Luft bestaunen.

Naturliebhaber dürfen sich eine Robben- und Delphintour in der Walvis Bay nicht entgehen lassen. Wer weiß – mit ein wenig Glück bekommen sie hier vielleicht sogar einen Wal zu Gesicht.

namibia reise

3. Etosha-Nationalpark – Auf den Spuren der Big 5

Mit seinen 31 Vegetationszonen zieht der Etosha-Nationalpark eine atemberaubende Tierwelt an. Unzählige Herden von Elefanten, Gazellen, Springböcken, Zebras und Gnus werden ihnen an den Wasserlöchern begegnen. Der Park ist auch die Heimat der bedrohten Breitmaul-Nashörnern, die sie jedoch nur in respektvollem Abstand beobachten sollten.
Halten Sie auch Ausschau nach den Großkatzen. Löwen, Leoparden, Geparden durchstreifen die endlos scheinende Grassavanne auf der Suche nach Beute. 14 Säugetierarten und 340 Vogelarten machen eine Safari im Etosha-Nationalpark zu einem einmaligen Reiseerlebnis.

namibia reise

4. Sossusvlei – Ballonfahrt über die Namib-Wüste

Die imponierende Landschaft der Namib-Wüste aus der Luft von einem Heißluftballon aus sehen zu können, ist ein unbeschreibliches Erlebnis, das sie so schnell nicht vergessen werden. Sie starten frühmorgens in der Nähe von Sossusvlei und gleiten im Sonnenaufgang lautlos durch die Luft, über orangefarbene Dünen und die rötlich-schimmernde Wüste, die bis zum Horizont reicht. Ein magischer Augenblick!

namibia reise

5. Erongo-Gebirge – surreale Felslandschaften

Nördlich von Karibib liegt die vulkanische Erongo-Gebirgskette, deren westliche Gipfel bis 2320 Meter über den Meeresspiegel steigen. Dieses kreisförmige Massiv dominiert die flachen Ebenen westlich von Omaruru und gibt der Region Erongo ihren Namen.

Das Erongo-Gebirge bietet Reisenden eindrucksvolle Naturschauspiele. Auf der Farm Ameib kann man die Philips Höhle mit steinzeitlichen Wandmalereien und die surreale Felslandschaft „Bull´s Party“ besichtigen. Gigantische Steine liegen verteilt in der Gegend. Es sieht aus, als würden sich hier Riesen regelmäßig zum Boccia spielen treffen. Trekkingfreunde können den höchsten Berg des Massivs, den 2319 Meter hohen Hohenstein (ja, der heißt wirklich so) besteigen und die herrliche Aussicht genießen.

namibia reise

6. Lüderitz – Deutsche Traditionen an der Küste

Das deutsch klingende Lüderitz liegt zwischen der kargen Namib-Wüste und der windgepeitschten Südatlantikküste. Als ob die einzigartige Lage nicht eindrucksvoll genug wäre, wird sie die deutsche Jugendstil-Architektur von Lüderitz in ihren Bann ziehen. Dieses koloniale Relikt, unberührt vom 21.Jahrhundert, erinnert eher an ein bayerisches Dörfchen mit Kirchen, Bäckereien und Cafés als an eine afrikanischen Küstenstadt. Besuchen sie das Goerke-Haus, den kolonialen Prachtbau des Leutnants Hans Goerke. Entworfen vom Architekten Otto Ertl und 1910 auf dem Felsen des Diamond Hill erbaut, zählt es zum extravagantesten Gebäude der Stadt. Die felsige Küste der Lüderitz Halbinsel beherbergt Flamingos und Pinguin-Kolonien und lädt zu schönen Ausflügen ein.

namibia reise

7. Cape Cross Seal Reserve – Seelöwen, wohin das Auge blickt

Die größte Kolonie von Seelöwen weltweit finden sie im Cape Cross Seal Reserve an der Skeleton Coast, 120 Kilometer nördlich von Swakopmund. Der Anblick der mehr als 100.000 Robben, die sich am Strand sonnen und in der Brandung ihre Schwimmkünste vorführen, wird ihnen lange im Gedächtnis bleiben und für eine volle Speicherkarte sorgen.

namibia reise

8. Kaokoveld – das ursprüngliche Namibia

Erkunden Sie auf Ihrer Namibia Reise die beeindruckenden Landschaften des Kaokovelds, einer fast menschenleeren Traumlandschaft im Nordwesten Namibias mit weit offenen Steppen und einsamen Wüstenbergen. Sie liegt in der Region Kunune und ist eine der letzten noch weitgehend unberührten Flecken Afrikas. Hier ist die Heimat der Himba und Herero, zwei kulturell reichen Stammesgruppen. Die Herero erkennt man leicht ihrer bunten Kleidung und der lustig aussehenden Kopfbedeckung, während die Himba meist prägnante Halsketten, auffällige Rastazöpfe und Lederröcke tragen. Sie sind Nomaden, ziehen mit ihren Viehherden zu den besten Weideplätzen und leben in eiförmigen Hütten, die sie aus Ästen und Lehm bauen.

namibia reise

9. Waterberg Plateau Park – die grünen Berge Namibias

Der wilde Waterberg Plateau Park ist sehr zu empfehlen – in Namibia finden sie nichts Vergleichbares. Es handelt sich um ein 50 km langes, 16 km breites Sandsteinplateau, in dessen sich ein grün bewachsener Tafelberg 150 m über die Wüstenebene erhebt. Am Fuße des Waterberg finden sie eine fast tropische Vegetation. Wilde Feigenbäume, mehrere Farn- und Akazienarten sowie Feuerlilien und Korallenbäume wachsen an den Hängen. Hier leben einige seltene und bedrohte Arten wie die Zobel- und Roan-Antilopen sowie eine kleine Population von Breitmaul-Nashörnern.

Haben wir ihre Sehnsucht auf eine Reise nach Namibia geweckt? Dann buchen sie noch heute ihre Reise mit Fairaway.

Elsie

Elsie

Unsere Namibia Expertin

Lernen Sie Elsie kennen. Sie ist gebürtig aus Namibia und freut sich darauf Ihnen einen individuellen Reiseplan für Namibia zusammenzustellen.

Elsie kennenlernen

Namibia Reise

Entdecken Sie Namibia nachhaltig und erfahren Sie mehr über die beste Reisezeit für Namibia. Oder lassen Sie sich von Reiseberichten inspirieren.

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Namibia an

Möchten Sie Namibia kennenlernen? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Namibia inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Auch interessant:

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!