Mit der Dopper in den Himalaya

Nachhaltig unterwegs

In vielen Ländern können Sie kein Leitungswasser trinken und im Durchschnitt verwenden Sie während einer zweiwöchigen Reise rund 30 Wasserflaschen. Dies verursacht eine große Menge an Plastikmüll und an vielen Orten wird der Müll nicht richtig verarbeitet. Jan, der lokale Reisespezialist von Fairaway in Ladakh und Bhutan, setzt sich dafür ein, den Verbrauch von Plastikflaschen auf Reisen zu reduzieren und erzählt uns mehr über seine nachhaltigen Tipps für den Himalaya.

Nachhaltige Tipps Himalaya

Mit der Dopper unterwegs

Jan organisiert seit 30 Jahren Touren im Himalaya und sah, dass das Problem mit dem Plastik in den letzten Jahren stark zugenommen hat. „Anfangs haben vor allem Touristen Plastikflaschen mit Trinkwasser gekauft, aber heutzutage bekommt man auch eine Flasche Mineralwasser mit einer Tasse Kaffee in einem lokalen Restaurant“, sagt Jan. „In Indien ist Müll ein großes Problem, weil es oft keine Abfallverarbeitung gibt und die Menschen nicht wissen, welche Schäden Plastik für die Umwelt verursacht. Auf meinen Reisen schenke ich deshalb dem Recycling von Flaschen viel Aufmerksamkeit, um den Verbrauch von den Reisenden zu reduzieren.“ Alle Wasserflaschen, die von Reisenden, Guides und Fahrern auf der Straße verbraucht werden, werden wieder eingesammelt. Sie bringen die Flaschen zurück in die Städte Guwahati, Thimphu, Gangtok oder Delhi und sorgen dafür, dass sie zum örtlichen Recycling gebracht werden.

nachhaltige Tipps Himalaya

Nachhaltige Tipps Himalaya – eine nachfüllbare Wasserflasche verwenden

Noch besser wäre es, wenn Plastikflaschen gar nicht gekauft werden, aber Reisende trauen sich oft nicht, andere Wasserquellen zu benutzen. „Diese Angst ist oft unbegründet“, sagt Jan. „Fast alle besseren indischen Restaurants haben einen Wasserfilter, den sie für das kostenlose Wasser verwenden, das Sie zu Ihrer Mahlzeit bekommen. Diese Filter sind eine gute Lösung, solange sie regelmäßig ersetzt werden. Sie können auch Restaurantbesitzer bitten, Ihre Flasche mit abgekochtem Wasser zu füllen. Dann ist es sinnvoll, selbst eine nachfüllbare Wasserflasche wie die Dopper mitzubringen. In unserer eigenen Unterkunft im Shyok Valley in Ladakh geben wir unseren Reisenden die Möglichkeit, Flaschen zu borgen und gefiltertes Quellwasser aus den Bergen zu holen. Wir nehmen dieses Wasser auch für die Reisetage nach Shyok mit.“

nachhaltige Tipps Himalaya

Verwenden Sie einen Wasserfilter

Jan organisiert viele Wanderungen durch den Himalaya und es ist auch einfach, dort sauberes Wasser zu trinken. „Das ist vor allem in abgelegenen Gebieten kein Problem“, sagt er in seinen nachhaltige Tipps Himalaya. „Natürlich müssen Sie Ihren gesunden Menschenverstand verwenden, aber das meiste Wasser in Plastikflaschen kommt auch aus den Bergen oder aus ähnlichen Quellen, die wir während den Wanderungen verwenden. Wenn Sie dem Wasser nicht trauen, können Sie es mit Silbertabletten kochen, filtern oder reinigen. Wir machen das auch während Wanderungen, wir benutzen nie Mineralwasser. Heutzutage können Sie auch einen SteriPen, einen elektrolytischen Wasserfilter, auf Reisen mitnehmen. Ein SteriPen ist klein und leicht und eignet sich gut. In Leh, der Hauptstadt von Ladakh, können Sie Ihr Wasser in verschiedenen Geschäften elektronisch sterilisieren. Sie können relativ leicht auf die Verwendung von Plastikflaschen verzichten, wenn Sie verantwortungsvoll reisen.“

Jan

Jan

Unser Bhutan und Indien Experte

Lernen Sie Jan kennen. Er lebt schon seit Jahren im indischen Himalaya und Bhutan und freut sich darauf, Ihnen einen individuellen Reiseplan zusammenzustellen.

Jan kennenlernen

Nachhaltige Tipps Himalaya

Ladakh ist ein ideales Reiseziel für Rundreisen. Erfahren Sie, was Natascha und ihr Partner bei ihrer Reise am besten fanden. Wussten Sie, dass die Monate Mai bis September die beste Reisezeit für Ladakh sind?

Fragen Sie ein Angebot für Ihre Rundreise durch das indische Himalaya, Ladakh an

Wollen Sie gerne Ladakh erkunden? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen in das indische Himalaya, Ladakh inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Auch interessant:

Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!