Nachhaltig Reisen in Peru

Gemeinsam Besser Reisen in Peru
Nachhaltige Reise anfragen

Menschen vor Ort

Wir stehen für faire Löhne, bessere Arbeitsbedingungen und nachhaltige Projekte.

Klima & Umwelt

Wir kompensieren 100% aller CO2-Emissionen und wollen bis 2020 plastikfrei sein.

Wirtschaft

Ihr Geld fließt zum größten Teil in die lokale Wirtschaft. Ohne Zwischenhändler.

Nachhaltig unterwegs in Peru

Sie planen eine Rundreise nach Peru? Sie möchten den Machu Picchu, die Nazca-Linien sehen und am besten noch eine Amazonas-Dschungeltour unternehmen?

Egal ob Sie erst zum ersten mal in dieses wunderbare Land reisen oder schon öfters dort gewesen sind – Peru ist immer einen Besuch wert. Allerdings hat auch das Land mit den Mengen an Touristen zu kämpfen, aus dem Grund ist es wichtiger denn je, nachhaltig zu reisen.

Wir von Fairaway glauben, dass Tourismus die Welt zu einem besseren Ort machen kann, wenn man verantwortungsvoll damit umgeht. Dank unseres Partners in Peru binden wir die lokale Bevölkerung mit ein und unterstützen mit soziale Projekte.

Annika

Annika

Unsere Peru Expertin

Lernen Sie  Annika kennen. Sie lebt schon seit Jahren in Peru und freut sich darauf Ihnen einen individuellen Reiseplan für Peru zusammenzustellen.

Annika kennenlernen

Machu Picchu – das verlorene Tal?

Der Machu Picchu ist weltberühmt und das Ausblick ist atemberaubend. Die Inka-Stadt steht bei fast jeden Peru-Reisenden auf Platz 1 der Höhepunkte, die besucht werden sollen. Zurecht! Doch schon heute leidet die Inka-Stätte unter den Lasten des Massentourismus: Müllberge und sogar Absinken der Mauern an manchen Stellen. Die Kapazität der Hauptroute zur Stätte ist täglich stark begrenzt und oft Monate im Voraus ausgebucht.

Was hilft? Alternative Routen, die genauso spektakulär sind. Die Kaffeeroute, die Annika anbietet, ist eine gute Alternative, um zum Machu Picchu zu gelangen und gleichzeitig lokalen Bauen ein Einkommen zu sichern.

Das Bergdorf Vicos

Annika hat ein Projekt zusammen mit einem lokalen „campesino“, Pablo, aus dem Bergdorf Vicos im Norden Perus gestartet. Ihr Hauptziel ist es, lokalen Gemeinden zu helfen, ihre einzigartigen touristischen Produkte zu vermarkten.

Alle Gemeinden werden regelmäßig von uns besucht. Unser Ziel ist es, so viele Reisende wie möglich in Kontakt mit den gastfreundlichen Familien in den traditionellen Dörfern zu bringen. Dies bietet den Touristen eine einzigartige Reiseerfahrung und die Einheimischen erhalten zusätzliche Einnahmen.

Unsere Spendenprojekte in Peru

Bei jeder Reise nach Peru spenden wir einen Teil des Gewinns an zwei verschiedene Projekte. Auf dem Gebiet des Naturschutzes unterstützen wir die Organisation Arbio Peru. Sie sind auf die Erhaltung des Regenwaldes spezialisiert. Bei der Unterstützung von sozialen Projekten fokussieren wir uns auf Projekte mit Kindern, vor allem Projekte für und mit Kindern mit Behinderungen.

Die Projekte werden von uns immer persönlich besucht. Wir danken im Voraus allen Reisenden von Fairaway, weil Sie durch die Buchung einer Peru-Reise einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung der Lebensbedingungen hier in Peru leisten. ¡Gracias!

Travelife Partner Zertifizierung

Unser Partner in Peru ist als Travelife Partner zertifiziert, was bedeutet, dass unser Partner besonders nachhaltig wirtschaftet. Um eine Zertifizierung von Travelife zu erhalten, werden verschiedene Faktoren des Unternehmens untersucht und das Unternehmen muss besondere Nachhaltigkeitsgrundsätze einhalten. 

Besondere Unterkünfte in Peru

Übernachtung bei Gastfamilien – Colca Canyon

Bei einer Gastfamilie zu übernachten, ist ein idealer Weg, um die einheimische Bevölkerung zu treffen. Fünf Familien in Coporaque wurden geschult, um Touristen aufzunehmen – so werden Sie mit viel Liebe und Gastfreundschaft empfangen.

Lernen Sie die Familien näher kennen..

Peru Hotels Cuzco – Niños Hotel

Das Hotel wurde für die Niños Unidos Peruanos Stiftung gebaut. Diese Stiftung wurde von einer niederländischen Frau errichtet und ermöglicht die Betreuung von Waisenkindern. Sie fängt mit 80 peruanischen Mitarbeitern rund 600 Kinder pro Tag auf.

Das Niños Hotel besteht eigentlich aus zwei nahezu identischen Hotels, die in kolonialen Gebäuden erbaut wurden. Die Mahlzeiten werden aus Produkten des eigenen Gartens zubereitet.

Peru Hotels Lima – Inka Frog

Mitten im Stadtteil Miraflores befindet sich das moderne Inka Frog Hotel. Das Bed&Breakfast ist vorgesehen von allen Annehmlichkeiten und ist mit sieben Zimmern eine kleine Unterkunft, die ausgezeichneten Service mit sich bringt.

Auf der Dachterrasse können Sie in einer Lounge entspannen, was sowohl in der Sonne als auch im Schatten möglich ist.

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Peru an

Wollen Sie gerne Peru erkunden? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Peru inspirieren und fragen Sie unsere Expertin nach einem individuellen Angebot.

Meet the Locals – Aktivitäten mit der einheimischen Bevölkerung

Lima gastronomische Tour

In Lima gibt es eine große Vielfalt an gastronomischen Erlebnissen. Entdecken Sie die peruanische Küche bei verschiedenen Workshops in Restaurants und Bars, Kochkursen bei Einheimischen, oder bei unserer eigenen Gästeführung durch Barranco mit kleinen Kostproben in lokalen Restaurants und einem Cocktailkurs.

Arequipa Reiten oder Mountainbiken

Um Arequipa herum finden Sie alte Inkaterrassen mit fruchtbarem vulkanischen Boden. Eine wunderschöne Gegend, die man zu Pferd oder mit dem Fahrrad erkunden kann: Die Pferde sind zutraulich, also auch für Anfänger sehr gut geeignet!

Chocomuseo

Im Schokoladenmuseum können Sie an einem Schokoladenworkshop teilnehmen. Sie erfahren alles über den peruanischen Kakao und wo er angebaut wird, danach kreieren Sie Ihre eigene Tafel Schokolade! Natürlich dürfen Sie dieses als Andenken mitnehmen. Das Chocomuseo arbeitet nach den Grundsätzen des fairen Handels.

Die schönsten Reisen nach Peru

Entdecken Sie Peru ganz authentisch. Fahren Sie mit dem Mietwagen und entscheiden Sie selbst, wann Sie halten möchten. Oder wandern Sie entlang von Kaffeeplantagen zum Machu Picchu. Entdecken Sie Peru ganz individuell.

Peru Highlights

Aktive Rundreise mit viel Abwechslung durch das farbenreiche Peru.
17 Tage ab 1785,- € (105,- € pro Tag)

Peru Bolivien Rundreise

Rundreise durch Peru und Bolivien für Kulturbegeisterte und Naturliebhaber.
26 Tage ab 2640,- € p.P. (101,- € pro Tag)

Familienreise Peru

Eine vielseitige und aktive Reise für die ganze Familie.
19 Tage ab 2000,- € p.P. (105,- € pro Tag)

Unsere Tipps

Informieren Sie sich – das SympathieMagazin Peru

Sehr wichtig ist eine gute Vorbereitung für eine lange Reise. Der Kontakt mit der lokalen Bevölkerung wird angenehmer, wenn Sie die lokalen Gepflogenheiten des Landes kennen. Zu wissen, dass man sich als Gast in einem anderen Land unterschiedlich benehmen muss, hilft sehr. Durch die Zeitschriften vom „SympathieMagazin“ erfahren Sie mehr über die Bevölkerung, ihre Traditionen und Lebensweisen. Darüber hinaus hat jede Ausgabe Informationen über nachhaltigen Tourismus, praktische Tipps und eine Literaturübersicht. Information und Bestellung

Kann ich das Leitungswasser in Peru trinken?

Leider kann man kein Leitungswasser in Peru trinken. Sie können die Dopper-Trinkflasche jedoch mit Wasser aus großen Wasserflaschen befüllen. Darüber hinaus können Sie Ihre Wasserflasche an einigen Orten aus einem großen wiederbefüllbaren Wassertank auffüllen. Sie können natürlich immer Wasser abkochen und sobald es abgekühlt ist, dieses verwenden, um Ihre Wasserflasche zu befüllen.

Trinkgeld in Peru

In Peru freuen sich viele Angestellte über ein kleines Trinkgeld. Zahlen Sie dieses aber natürlich nur, wenn Sie mit der Leistung zufrieden sind. Vor allem Angestellte im Tourismus wie Kellner, Barkeeper, Fahrerinnen verdienen nicht allzu viel. Im Restaurant gilt eine Orientierung von 10% des Rechnungsbetrages (Achtung – evtl. sind diese auf der Rechnung schon einberechnet). Aber auch bei Ihrer Trekking-Tour, für private Fahrer und lokale Guides ist ein Trinkgeld angemessen. Nora von Info-Peru gibt in Ihrem Artikel eine gute Übersicht über die Höhe eines angemessenes Trinkgeldes.

Lokale Souvenirs kaufen

Reisen Sie mit viel Platz im Gepäck an, denn Peru bietet Ihnen viele Möglichkeiten, tolle lokale Souvenirs zu kaufen (für liebe Freunde und Verwandte oder einfach für Sie selbst). Handwerkerinnen, wie Weber und Weberinnen, erstellen tolle bunte Kleidung, Hüte, Decken, Schals und auch tolles Schmuckhandwerk.

Auch Pullis aus Alpakawolle können Sie auf lokalen Märkten erwerben und sind eine tolle Erinnerung an Ihre Peru-Reise!

Es regnet Plastik

Ja, in Peru ist es noch sehr schwierig, umweltbewusst zu reisen. In jedem Laden werden Ihnen Plastiktüten angeboten und es gibt nicht an jeder Ecke einen Mülleimer, so dass der Müll (leider) oft in der Natur landet. Alleine am Machu Picchu werden jeden Tag 14 Tonnen Müll gesammelt (hauptsächlich Einweg-Plastikflaschen), der zum größten Teil  von den Touristen erzeugt wird. Was Sie am besten tun können? Nehmen Sie Ihre Dopper (oder eine andere wiederbefüllbare Trinkflasche) und einen Jutebeutel mit. Lehnen Sie nett, aber bestimmt, Plastiktüten ab und entsorgen Sie Ihren Müll nur in vorgesehene Mülleimer.

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Peru an

Wollen Sie gerne Peru erkunden? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Peru inspirieren und fragen Sie unsere Expertin nach einem individuellen Angebot.

Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!