Kuba Tipps und Erfahrungen

»Selbst fahren in Kuba ist Teil des Abenteuers«

Als Rudi Dops seine Söhne (25 und 22 Jahre) fragte, in welches Land sie reisen wollten, rief sein ältester Sohn spontan „Kuba!“. Die Entscheidung wurde schnell getroffen und weniger als vier Wochen später saßen sie im Flugzeug nach Havanna.

„Bei Kubanern zu Hause übernachten, ist sehr zu empfehlen.“

Rudis Sohn interessierte sich schon länger für Kuba. Er wollte das Land sehen, bevor es sich weiter modernisieren würde. „Als ich das Urlaubsziel ansprach, musste er nicht mehr lange überlegen“, sagt Rudi. „Wir haben uns dann auf die Suche nach einer Reiseorganisation gemacht, die zu uns passt. Wir wollten keine Reise mit Standardhotels und organisierten Transporten, sondern lieber bei den Kubanern zu Hause übernachten und selbst fahren. Schnell sind wir bei Fairaway gelandet und deren persönliches Vorgehen gefiel mir. Die Reiseexpertin Sophia hatte sofort ein maßgeschneiderten Reisevorschlag mit einem guten Preis parat. Unsere Fragen konnte Sie stets schnell beantworten und sorgte dafür, dass wir ein gutes Gefühl hatten. Vier Wochen später saßen wir schon im Flugzeug. Fairaway hat unsere Kubareise gut und schnell organisiert.“

kuba tipps und erfahrungen

Mietwagen Kuba: Selbst fahren ist gut machbar

Rudi und seine Söhne reisten in acht Tagen von Havanna über Viñales und Trinidad nach Varadero. „Mit unserem Mietwagen war diese Reise in acht Tagen einfach zu bewerkstelligen“, sagt Rudi. „In Kuba zu fahren war ein echtes Abenteuer. Sie haben kein GPS, also mussten wir selbst den Weg finden. Zum Glück hatten wir eine gute Roadmap von Fairaway. Mit den Löchern in der Straße und den verschiedenen Arten von Verkehrsteilnehmern – einschließlich Pferd und Autos – mussten wir vorsichtig sein, aber es machte Spaß, in Kuba zu fahren. Obwohl ich jedem empfehlen kann, den Reifendruck des Autos vor der Abfahrt zu überprüfen. Kubanische Autos sind leicht zu handhaben, aber bei uns ging nach fünf Minuten das Licht an. Glücklicherweise kam jemand aus Havanna zu unserem nächsten Ziel, um das Problem zu lösen.“

Kuba Tipps und Erfahrungen: Übernachten bei den Kubanern zuhause

Das Übernachten in Casas Particulares, bei den Kubanern Zuhause, hat Rudi und seinen Söhnen gut gefallen. „Die Casas sind sehr unterschiedlich, aber wir haben hauptsächlich in schönen Kolonialhäusern geschlafen“, sagt Rudi. „Wir konnten oft mit der Familie essen, oder sie brachten uns stattdessen woanders in ein Lokal. In den Casas zu übernachten hat einen echten Vorteil, denn man lernt Kuba besser kennen. Das Gleiche galt für unsere örtlichen Reiseführer, denen wir alle möglichen Fragen stellen konnten. Sie haben sich lieber nicht zum Kommunismus geäußert, aber trotzdem erfährt man mehr darüber, was auf Kuba üblich ist und was nicht.“

kuba tipps und erfahrungen

Ausgelassenheit auf der Straße

Rudi ist sehr begeistert von Kuba als Reiseziel. Er bewundert die erfinderische Art und Weise der Kubaner das Leben zu führen, auch „the Cuban game“ genannt. „Die Menschen sind oft arm, aber mit dem Wenigen, das sie haben, scheinen sie immer noch glücklich zu sein“, sagt Rudi. „Sie haben alle ihre Möglichkeiten, etwas zu verdienen. Es gibt kein Land, das mit Kuba vergleichbar ist und das macht es so besonders. Zum Beispiel liebte ich die Ausgelassenheit und die Lebendigkeit auf der Straße. Die Musik, das Tanzen, die Bands: toll anzuschauen. “

Kuba Tipps und Erfahrungen – neugierig geworden?

Bei Fairaway können Sie Ihre eigene Rundreise nach Kuba zusammenstellen. Dafür wenden Sie sich gerne an Julio, unseren lokalen Reiseexperten. Schicken Sie ihm eine E-Mail über julio@fairaway.de.

Kubareisen

Brauchen Sie noch Inspiration für Ihre Kuba Highlights? Entdecke unsere Reiseideen, basierend auf der Kuba Reiseerfahrung  ehemaliger Reisender. Lesen Sie mehr über unsere Kuba Rundreisen.

Kuba Reiseerfahrung

 

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!