Kreta mal ganz anders:

Lernen Sie die beliebte Insel von ihrer ursprünglichen Seite kennen

Kreta ganz ursprünglich

Kreta alternativ & ursprünglich erleben 

Kreta ist bekannt für seine Strände – und deswegen bei vielen Touristen beliebt. Doch die griechische Insel nur darauf zu reduzieren, wird ihr absolut nicht gerecht! Denn es gibt ganz viele Möglichkeiten, Kreta und seine Bewohner authentisch und abseits der Touripfade kennenzulernen. Hier bekommen Sie Tipps, wie Sie auf Ihrer Reise die „göttliche Insel“ Kreta alternativ und ursprünglich erleben können.

Go West, East & South

Die Nordküste Kretas, wo sich die beliebten Städte Chania, Rethymnon, Heraklion und Agios Nikolaos sowie lange, flache Sandstrände befinden, ist der touristische Anziehungspunkt der Insel. An der Südküste sowie im Osten und Westen Kretas ist viel weniger los, obwohl es dort mindestens genauso schön ist. Hier lernen Sie das authentische Kreta kennen, können sich auf idyllische, menschenleere Strände und sehr leckeres und günstiges Essen freuen. Übernachten Sie in kleinen Familienpensionen, schnabulieren Sie frischgefangenen Fisch in den verschlafenen Fischerdörfern, wandern Sie durch die Weißen Berge und genießen Sie es, so richtig ins kretische Leben einzutauchen.

Ursprüngliche Südküste von Kreta: Abseits der Touripfade

Machen Sie Ausflüge in die Berge

Strände haben eine große Anziehungskraft auf Reisende, sodass viele den – wie wir finden – Fehler machen, das Landesinnere zu vernachlässigen. Je weiter Sie landeinwärts kommen, desto ursprünglicher und leerer wird es im Vergleich zu den zur Hochsaison oft überfüllten Stränden. Deshalb raten wir: Ab in die Bergdörfer! Hier lernen Sie die traditionelle Lebensweise kennen, können mit Locals Raki in urigen Tavernen trinken, genießen wahnsinnig schöne Aussichten über die Insel und können sich der romantischen Stimmung am Abend voll hingeben. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug ins beschauliche Anatoli, nach Archanes in der Weinregion Giouchtas oder ins Geisterdorf Christos?

Ursprüngliche Bergdörfer auf Kreta

Kreta alternativ erleben & mehr

Entdecken Sie die kulturellen Highlights Kretas und erfahren Sie, wie Ihre 12-tägige Wandertour über die Insel aussehen könnte.

Wie wäre es mit diesen Reisen?

Genießen Sie in vollen Zügen

Die kretische Küche ist gigantisch gut und im Urlaub können Sie sich so richtig durchschlemmen – lokales Obst und Gemüse, unglaublich leckeres Olivenöl, frischer Fisch, würziges Tzatziki mit ganz viel Knoblauch auf Brot direkt aus dem Ofen, cremiger Feta, typische Gewürze und natürlich Raki sind der Garant für ein Festmahl. Apropos Festmahl: Die Esskultur auf Kreta zeigt sich in sogenannten Paréas, was nichts anderes heißt als „gute Gesellschaft“ und das Zusammenkommen mit Freunden, Familien und ganz viel Essen, bezeichnet. Je mehr Menschen, desto besser, alles wird geteilt, es geht laut und fröhlich und chaotisch zu. Eine tolle Erfahrung!

Traditionelles Essen auf Kreta: Genießen mit Freunden & Familie

Entdecken Sie die griechische Gastfreundschaft

Und da wären wir direkt beim nächsten Thema: Die griechische Gastfreundschaft ist groß, die kretische größer. Gerade wenn Sie abseits der touristischen Gegenden unterwegs sind, werden Sie mit offenen Armen empfangen und es kann durchaus vorkommen, dass Sie sich an einem Tisch inmitten von Griechen wiederfinden, ein Glas Raki in die Hand gedrückt bekommen und Familienfotos bewundern. Wenn es soweit ist: Seien Sie nicht schüchtern, sondern lassen Sie sich auf die Begegnungen ein, und Sie werden unvergessliche Abende erleben. Und lernen Sie ein paar Brocken Griechisch – zwar kommen Sie meistens mit Englisch recht weit, aber Ihre Gastgeber freuen sich auf jeden Fall, wenn Sie sich Mühe geben.

Gastfreundschaft: typisch Kreta

Besuchen Sie eine Olivenölfarm

Wir haben es schon erwähnt: Das kretische Olivenöl ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Mahlzeit und einfach ein Gedicht. Beim Besuch auf einer Olivenölfarm lernen Sie mehr über flüssige Gold, das untrennbar mit der Geschichte Kretas verbunden ist. Wussten Sie, dass der älteste Olivenölbaum der Welt in der Nähe von Chania steht und satte 3000 Jahre auf dem Buckel hat? Natürlich darf auch verkostet werden – und vom leckersten Öl können Sie dann ein paar Fläschchen als Mitbringsel oder für sich selbst direkt einpacken. Eine Empfehlung ist die Olivenölfarm der Familie Melissakis in der Nähe des kleinen Dorfes Tsivaras.

Alternative Wege: Auf den Spuren des Olivenöls auf Kreta

Spazieren Sie durch die Weinberge und kosten Sie ausgiebig

Genuss, die dritte: Kreta ist bekannt für seinen Weinbau, sodass Sie unbedingt die Gelegenheit nutzen sollten, einen Ausflug in die Weinregion zu unternehmen. Weingüter zur Auswahl gibt es viele, Weinsorten zu probieren auch. Schön ist zum Beispiel die Diamantakis Winery, ein Familienbetrieb mit fantastischer Aussicht. Unser Tipp: Essen Sie dort oder vorher etwas, damit Sie eine gute Grundlage haben.

Alternative Wege auf Kreta: Durch die Weinberge

Übernachten Sie in kleinen Pensionen

Auch auf Kreta gibt es Hotelbunker, vor allem an der Nordküste. Im Süden sieht die Sache anders aus: Hier dürfen keine Gebäude mit mehr als zwei Stockwerken gebaut werden, sodass Sie viele kleine Hotels finden, die oft familiengeführt sind. Dementsprechend familiär geht es hier zu – eine tolle Gelegenheit, um mehr über die kretische Kultur zu erfahren.

Kreta erleben: In kleinen Familienpensionen

Ein bisschen Strand muss sein?

Für Sie gehört zu einem Urlaub einfach Strand dazu? Ist doch super – denn wie schon erwähnt gibt es davon ganz viele, die touristisch noch in den Kinderschuhen stecken und wo Sie nicht nur in der Nebensaison, sondern sogar zur Hauptreisezeit in Ruhe entspannen können. Hier erfahren Sie welche die schönsten Strände Kretas sind!

Ursprünglicher Strand auf Kreta

 

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Griechenland an

Möchten Sie Griechenland entdecken? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Griechenland inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Mehr Inspiration für Europa

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!