Die Kapverdischen Inseln: 

Ein echter Geheimtipp

 

Welche kapverdischen Inseln wollen Sie besuchen?

Die Kapverden sind ein relativ neues, aufstrebendes Reiseziel, das mit einem direkten Flug von Tuifly gut erreichbar ist. Der Kap Verde ist ein Archipel von zehn Inseln, von denen neun bewohnt sind und die sich erheblich voneinander unterscheiden. Die meisten der Kapverdischen Inseln sind so weit voneinander entfernt, dass sie nur über Inlandsflüge miteinander verbunden sind. Es ist daher gut zu wissen, welche Inseln Sie besuchen wollen, bevor Sie vor Ort sind.

Für eine optimale Planung finden Sie hier eine Übersicht, welche Insel was zu bieten hat.

Kap Verde – Boavista & Sal Islands: Strand satt

Sind Sie auf der Suche nach einem (Winter-) Strandziel, dann sind Sal und Boavista eine ausgezeichnete Wahl. Im Laufe der Jahrhunderte haben Sahara-Winde Tonnen von Wüstensand auf diesen flachen Inseln abgelagert, die wunderschöne weiße Strände gebildet haben. Diese Inseln ziehen die Hardcore-Liebhaber von Strand und Sonne an. Große All-Inclusive-Hotels prägen die Landschaft. Auf Sal finden Sie auch mehr als genug touristische Einrichtungen wie Geschäfte und Restaurants. Wenn Sie es vorziehen, den Massentourismus zu meiden, entscheiden Sie sich für einen Strand auf Santiago oder Maio.

Auf den Kapverden warten weiße Traumstrände.

São Vicente Islands: Kultur & Musik

Die kleine Insel São Vicente mit ihren trockenen und schwarzen Felsen ist landschaftlich nicht besonders reizvoll. Aber in der Kulturhauptstadt Mindelo erleben Sie die Essenz der Kapverden. Die gemütliche Stadt mit ihren farbenfrohen Kolonialhäusern wird abends lebendig, wenn an vielen Orten Live-Musik gespielt wird. Dort sind nicht nur die traditionellen Musikformen wie die melancholische Morna und die etwas schwingende Coladeira zu hören, sondern auch modernere Formen der kapverdischen Musik, oft von Spitzenmusikern gespielt. Sao Vicente wird normalerweise mit Santo Antão kombiniert, da die Fähre zur letztgenannten Insel vom Hafen von Mindelo abfährt.

Musik & Tanz auf den Kapverdischen Inseln

Santo Antão: Weltklasse-Wanderungen

Santo Antão ist das Juwel der Kapverden. Eine vulkanische Insel mit hohen spitzen Bergspitzen, durchzogen von tiefen, grünen Tälern. Die Küste der Insel besteht hauptsächlich aus steilen Klippen, wo der Ozean wild ist. In dieser spektakulären Umgebung können Sie zahlreiche erstklassige Wanderungen unternehmen. Sie spazieren über hohe Gipfel, oft über den Wolken, und durch grüne Täler, vorbei an bebauten Feldern, die wie Terrassen an die steilen Hänge geklebt wurden. Ein besonders empfohlener Spaziergang führt entlang eines Küstenpfads, der über den Wellen des Ozeans in die Klippen gehackt wurde.

Natur pur auf den kapverdischen Inseln

Santiago Islands: Kap Verde in Miniatur

Die Hauptinsel Santiago bietet alles, was das Archipel im Taschenformat hat: eine gemütliche Hauptstadt mit lebhaftem Nachtleben, einen schroffen Innenraum, in dem Sie gut spazieren gehen können und ruhige Strände im Norden. Darüber hinaus ist dies die am meisten afrikanische Insel des Archipels, was sich auch in Musik und Tanz widerspiegelt. Für diejenigen, die einen Einblick in die Geschichte der Sklaverei erhalten möchten, empfiehlt sich ein Besuch in Cidade Velha. Santiago ist in der Regel mit einem Besuch in Fogo verbunden, da diese Insel nur mit der Fähre oder dem Flug von Santiago aus zu erreichen ist.

Das Meer um die Kapverden leuchtet türkisgrün

Kap Verde Insel Fogo: In einem Krater schlafen

Die Ankunft mit dem Flugzeug oder dem Boot auf Fogo ist unvergesslich. Die Insel ragt wie ein fast 3000 Meter hoher Berg vom Meer herauf. Diesen Vulkan zu besteigen ist nicht einfach, aber ein großartiges Erlebnis. Aber auch wenn Sie den Vulkan nicht besteigen möchten, empfiehlt es sich, die Nacht in dem riesigen Krater zu verbringen, in dem sich der Vulkan befindet. Verschiedene Vulkanausbrüche haben eine fremdartige Landschaft aus gezackten erstarrten Lavaflüssen geschaffen, in der Sie wunderschöne Spaziergänge machen können. Sie haben dabei die Möglichkeit, in einigen kleinen Gästehäusern übernachten, die von einheimischen Familien geführt werden.

Auf den Kapverdischen Inseln können Sie in einem Vulkankrater schlafen

Kap Verde unberührt: Brava, São Nicolao & Maio

Außer auf Sal und Boa Vista gibt es auf den Kapverden nur kleine Reisegruppen, oft Wanderer, die von der wunderschönen Landschaft und dem guten Klima begeistert sind. Wenn Sie jedoch den ausgetretenen Pfad wirklich verlassen wollen, können Sie Brava, Sao Nicolao oder Maio besuchen. Diese Inseln sind schwieriger zu erreichen – Brava zum Beispiel wird nur von einer Fähre von Fogo aus angefahren – und bieten einen einzigartigen Einblick in das authentische kapverdische Leben. Sie finden unberührte Dörfer und raue Berglandschaften in Brava und São Nicolao und weiße, ruhige Strände in Maio.

Auf den Inseln am Kap Verde gibt es unberührte Orte

Kapverdische Inseln entdecken und mehr

Sie wollen die wunderschönen Kapverden entdecken? Lesen Sie mehr über spannende Wanderungen, die beste Reisezeit und die atemberaubenden Inseln.

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise auf den Kapverden an

Möchten Sie die Kapverden entdecken? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Kapverden inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Auch interessant:

Jederzeit kündbar.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!