Authentischer Kochkurs in Bagan

Myanmar kulinarisch erleben

Sie planen eine Rundreise nach Myanmar und wollen nicht nur die Top-Sehenswürdigkeiten besuchen, sondern mehr über die Burmesen, ihr Essen und ihre Kultur erfahren? Wenn Sie zudem die asiatische Küche lieben und die leckeren Gerichte aus dem Urlaub schon immer mal gerne selbst Zuhause für Freunde und Familie nachkochen wollten, dann ist ein Kochkurs in Myanmar genau das Richtige für Sie! Das dachten sich auch Isabelle und ich, als wir beschlossen, auf unserer Myanmar-Reise an einem halbtägigen Kochkurs in Bagan teilzunehmen. Lesen Sie mehr über das köstliche Essen in Myanmar.

essen in myanmar

Essen in Myanmar: das unvergessliche Reiseerlebnis

Nach einem kleinen Frühstück (wir wollten ja schließlich zum Mittag wieder hungrig sein!) wurden wir in unserem Hotel von unserem lokalen und englischsprachigen Guide Oliver und unserem privaten Fahrer im Hotel abgeholt. Tatsächlich blieben wir in unserer Gruppe an diesem Tag nur zu zweit und so wurde bei unserer Tour in ganz besonderem Maße auf unsere individuellen Wünsche eingegangen. Wir konnten auf dem Weg zum Kochkurs sogar noch einen Abstecher zu den schönsten Pagoden und Tempeln unternehmen, die in einer savannenartigen Landschaft in den Himmel ragen. Oliver gab uns hierzu viele spannende Hintergrundinformationen und verriet uns sogar seinen persönlichen Geheimtipp für den besten Platz für einen Sonnenaufgang vor dieser Kulisse. Bei so vielen Auskünften kann man schon mal schnell die Zeit vergessen und so fuhren wir direkt weiter zu der Familie, bei der wir unsere burmesischen Kochkünste erlernen durften. Auf Wunsch können Reisende aber auch zuvor einen lokalen Market besuchen, um die Zutaten für die „Cookingclass“ selbst einzukaufen.

essen in myanmar

Zu Gast bei einer lokalen Familie

Zuhause schmeckt es bekanntlich am besten! Wer kennt das nicht? Daher war es für uns eine ganz großartige Erfahrung, dass der Kochkurs im Haus einer burmesischen Familie stattfand. Hier wurden wir herzlich von unserem Lehrer und Koch Nyi Nyi, seinem Schwager und der Schwiegermutter begrüßt, die uns stolz ihren Garten präsentierten, der an den Innenhof angrenzte. Einige Zutaten stammten also bereits aus dem Eigenanbau, die Auberginen für das Menü konnten wir direkt selbst ernten. In der offenen Außenküche lagen viele weitere frische Zutaten bereit, sorgfältig in Körben sortiert: uns teilweise unbekannte Obst- und Gemüsesorten sowie Gewürze, die ihren Weg in unser Essen finden sollten. Zu Kursbeginn durften wir frei mitentscheiden, welche Zutaten wir bevorzugen und so erstellte und Nyi Nyi in Kürze unser individuelles Menü.

kochkurs myanmar

Viel Zeit für Fragen

Entgegen dem Motto “viele Köche verderben den Brei” kochten wir in diesem Kurs alle zusammen. Wir marinierten das Fleisch gemäß Anleitung des Kochs und schnitten fleißig die verschiedenen Zutaten in kleine Stücke bevor sie ihren Weg in die heißen Kochtöpfe fanden. Gekocht wurde mit den für Myanmar typischen Holzkohle-Öfen. Natürlich kann man auch vegetarische Gerichte in Myanmar genießen. Und während die verschiedenen Gerichte vor sich hin brutzelten, blieb uns ganz viel Zeit für Fragen. Oliver stand uns als Übersetzter zur Seite, und so lernten wir an diesem Vormittag unglaublich viel über das Essen in Myanmar, Land und Leute und über das Leben der Familie. Bevor Nyi Nyi sich mit dem Kochkurs selbstständig machte, erlernte er seine Kochtechniken in einem Restaurant. Zuhause ist aber immer noch die Schwiegermutter die Chefin des Kochlöffels und bekocht die Familie täglich mit burmesischen Köstlichkeiten.

kochkurs bagan

Haben Sie heute schon gegessen?

Das Essen in Myanmar ist ein beliebtes Gesprächsthema. Fragen wie „hast du schon gegessen?“ oder „was hast du heute gekocht?“ folgen häufig noch vor der Frage “Wie geht es dir?”

Und was war nun unsere Antwort auf die Frage an diesem Tag?

  • Tamarinden-Blattsalat
  • Rote Linsensuppe mit Glasnudeln
  • Geschmortes Auberginen Curry
  • Fisch Curry mit Tomaten
  • Chicken Curry mit Kürbis

Klingt lecker, oder? Zum krönenden Abschluss wurde unser Menü an einer schönen gedeckten Tafel mit all unseren zubereiteten Speisen aufgetischt. Und ohne uns selbst loben zu wollen: es war mit Abstand das schmackhafteste Essen in Myanmar, das wir während unserer gesamten Reise in Myanmar gegessen haben. Unser Fazit zu diesem Kochkurs: Absolut empfehlenswert! Wir sind immer noch begeistert von der unglaublichen Gastfreundschaft und werden dank der Rezepte, die wir mitnehmen konnten, ganz sicher bei einem anstehenden Foto-Abend mit Freunden nachkochen.

Linn Linn

Linn Linn

Unsere Myanmar Reiseexpertin

Lernen Sie Linn Linn kennen. Sie lebt schon seit Jahren in Myanmar und freut sich darauf, Ihnen einen individuellen Reiseplan für Myanmar zusammenzustellen.

Linn Linn kennenlernen

Essen in Myanmar und mehr

Schauen Sie sich an, was man alles gesehen haben sollte und wie man Myanmar authentisch wie auch nachhaltig entdecken kann. Lassen Sie sich von unserer lokalen Expertin individuell beraten.

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Myanmar an

Wollen Sie gerne Myanmar erkunden? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Myanmar inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Auch interessant:

Z

100% nach Maß

Wir gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Z

Lokale Experten

Geheimtipps und Betreuung von unseren Experten vor Ort.

Z

Authentisch & Persönlich

Direkter Kontakt und persönliche Beratung.

Z

Sicherheit & Garantie

Buchung und Zahlung nach deutschem Reiserecht.

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!