Raus aus dem Valentinstags-Hype:

Das sind die unromantischsten Reiseziele weltweit

Anti-Valentinstag: Die 8 unromantischsten Reiseziele

Wenn Sie jemand fragt: „Und was machst du am Valentinstag?“ wollen Sie am liebsten schreiend Reißaus nehmen? Dann nichts wie weg: Wir verraten Ihnen, wo auf der Welt garantiert keine übertrieben romantische Stimmung aufkommt (und warnen Sie vor Situationen, in denen selbst hier so manch ein Romantikmuffel schwach werden könnte). 

1. Mongolei

In der Mongolei erwartet Sie das einfache Nomadenleben. Und das bedeutet, dass man vielleicht auch mal zwei Tage nicht duscht und mit den Fingern isst – nicht besonders anziehend, oder? Außerdem ist es im Sommer in der Wüste viel zu heiß. Kuscheln möchte da keiner.

[Achtung, Romantikalarm: Bleiben Sie bloß in der Jurte! Wenn Sie stattdessen nachts rauskrabbeln und den Sternenhimmel in der Steppe betrachten, könnte es passieren, dass romantische Stimmung aufkommt!]

Die Mongolei: Romantisch oder unromantisch?

2. Malediven

Die Malediven und unromantisch – Wie bitte?! Auf den ersten Blick macht das keinen Sinn, aber denken Sie mal genauer nach: Sie können hier nichts machen außer am Strand zu liegen! Das birgt jede Menge Streitpotential, denn was soll man denn sonst den lieben langen Tag tun?

[Obacht: Wenn die Sonne über dem kitschigen Bilderbuchstrand untergeht oder das Wasser türkis aufleuchtet, kann es passieren, dass selbst hartnäckige Verfechter der Anti-Romantik einen kurzen Moment des Schmachtens haben werden.]

Valentinstagsziel oder unromantisch? Die Malediven.

3. Kambodscha

Angkor Wat, das Wahrzeichen von Kambodscha, ist ein wunderschöner Ort – wenn nur nicht die ganzen Touristen wären. Zwischen Selfiesticks, Gewusel und Geschnatter suchen Sie eins vergeblich: Einen ruhigen Ort für Zweisamkeit, wo Sie sich mal so richtig ohne andere Menschen tief in die Augen schauen können.

[Vorsicht: Timing ist in Angkor Wat alles. Kommen Sie bloß nicht auf die Schnapsidee, bis zum Sonnenuntergang dort zu bleiben – denn dann verziehen sich die Massen und Sie laufen Gefahr, doch noch einen romantischen Moment für sich zu haben. Brr!]

Touristenmassen oder Sonnenuntergang für sich: Angkor Wat in Kambodscha

4. Namibia

Wüste, Wüste, nichts als Wüste – in Namibia gibt es weder Blumen noch Pralinen zum Valentinstag. Letztere würden sowieso bei der Hitze nur schmelzen. Beim Klettern auf die riesigen Dünen wird es außerdem ganz schön schwitzig und staubig, und in den Geisterstädten gruselt man sich doch eher, als Süßholz zu raspeln.

[Gefahrenquelle: Die Nacht in der Wüste lauert mit ihrer endlosen Weite, Ruhe und den Sternen – puh, das könnte ganz schön riskant werden für Anti-Romantiker!]

Nichts zu spüren vom Valentinstag in Namibia

5. Jamaika

Jamaika steht für Reggae, Rum und Chillen – ob bei so viel Entspannung noch romantische Spannung aufkommt? Das wagen wir zu bezweifeln, stattdessen dösen Sie wahrscheinlich einfach nur jeder für sich unter einer Palme vor sich hin und vertrödeln den Tag schweigend statt mit Liebesschwüren.

[Oh oh – fast hätten wir vergessen, dass es hier weiße Traumstrände, leuchtendes Plankton und ziemlich schöne Wasserfälle gibt. Passen Sie also gut auf, dass es nicht unversehens doch noch romantisch wird!]

Romantischer Wasserfall in Jamaika

6. Kuba

Sie schonmal mit dem typischen Sammeltaxi, dem Colectivo, acht Stunden lang quer durch Kuba mit seinen Schlaglöchern gebrettert? Nicht? Na dann machen Sie das mal – Küssen oder Knuddeln unmöglich, dafür gibt es jede Menge unfreiwilligen Körperkontakt mit den zahlreichen Mitfahrern. Und dann auch noch bei Familien zu Hause wohnen, gibt es da überhaupt Privatsphäre?

[Ärgerlich: Privatsphäre gibt es. Dazu leckeres Essen und Familienanschluss, sodass es familiär-gemütlich wird und trotzdem Zeit zu zweit bleibt. Und: Kommen Sie bloß nicht auf die Idee, während der Colectivo-Fahrt durch schönste Landschaften kubanische Musik zu hören und sich danach gegenseitig zu massieren – dann können wir für nichts mehr garantieren.]

Rumpel-Romantik auf Kuba

7. Kapverden

Die Kapverden und unromantisch? Möchte man gar nicht meinen, aber zumindest was Heiraten angeht halten die Locals sehr wenig davon: Nur 16 Prozent der Kapverdier sind verheiratet, es gibt viele Patchworkfamilien mit so komplizierten Verwandschaftsgraden, dass einem ganz schwindelig wird. Von wegen the one and only romantische Liebe – ha!

[Warnung: Auch auf den Kapverden sind Sie vor romantischen Momenten nicht sicher, denn es gibt hier einsame Strände, kleine bunte Häuschen, endlos grüne Landschaften, guten Wein und sogar die Möglichkeit auf einem aktiven Vulkan rumzulaufen. Moment, ist das romantisch? Leider ja. Und einfach nur schön.]

Leerer Strand auf den Kapverden

8. Tansania

Jetzt aber! Wenn Sie in Tansania mitten in der Serengeti schlafen, während ein Elefant den Müll auseinandernimmt, eine Hyäne vor Ihrem Zelt sitzt und Sie auslacht, weil sie Ihnen den Weg zum Bad erfolgreich versperrt hat – wie soll da Romantik aufkommen? Zumal Sie das Zelt nicht verlassen können, um Sterne zu schauen, es sei denn, Sie wollen mit Löwen kuscheln.

[Aufgepasst: Damit der Plan mit dem Anti-Valentinstag auch wirklich funktioniert, dürfen Sie auf keinen Fall in einer Eco-Lodge übernachten! Und erst recht nicht nach Sansibar mit seinen puderzuckerweißen Stränden. Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt.]

Safari-Romantik in Tansania

Wirklich unromantische Orte & Aktivitäten für den Anti-Valentinstag

Wie Sie gemerkt haben, ist dieser Beitrag mit einem Augenzwinkern zu verstehen – und schließlich liegt Romantik ja auch immer im Auge des Betrachters. Wenn Sie ernsthaft dem Valentinstagtrubel entgehen wollen, vielleicht sogar Liebeskummer haben, empfehlen wir Ihnen diese Orte und Aktivitäten für den 14. Februar:

  • Ab nach Berlin – in der Singlestadt schlechthin drei Tage durchfeiern ist der ultimative Anti-Valentinstag.
  • Trip nach Belgorod, Russland – hier ist der Valentinstag offiziell verboten.
  • Übernachten im Scheidungshotel in Nieuwegein, Niederlande – hier werden Scheidungen (versöhnlich) zelebriert.
  • Ins Museum der zerbrochenen Beziehungen in Zagreb, Kroatien – ideal, um Erinnerungsstücke loszuwerden.
  • Auszeit in Devon Island in Kanada – die Einsamkeit auf der größten unbewohnten Insel der Welt zelebrieren.
  • Ein Bad im Schlammtopf in Island nehmen – der Schwefelgeruch killt jede Romantik.
  • Finnland besuchen – hier wird der Tag der Freundschaft gefeiert, also gute Freude einpacken und los!
  • Ausflug nach Charleroi – angeblich die hässlichste Stadt der Welt.
  • Lasertag, Fallschirmspringen, eine Nacht im Gruselhotel – Hauptsache andere extreme Gefühle!

Singlestadt Berlin: Love is in the air?

Nachhaltig und verantwortungsvoll Reisen

In der Reisebranche finden Sie immer mehr soziale Unternehmen, wie Fairaway. Für uns ist es wichtiger, einen positiven Beitrag zu einer schöneren Welt zu leisten, als Geld zu verdienen. Als soziales Unternehmen halten wir es für wichtig, dass die Menschen in den besuchten Ländern auch vom Tourismus profitieren. Dies bedeutet zum Beispiel, dass Angestellte ein angemessenes Einkommen haben, dass Reisende häufig in kleinen Hotels übernachten und Ausflüge unternehmen, die ein authentisches Erlebnis bieten. 

Inspiration für die „unromantischen“ Reiseziele

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!