Faszinierender Amazonas –

Zu Besuch im größten Naturschutzgebiet der Erde

Amazonas in Kolumbien: Im tiefsten Herzen der Natur

 

Endlose saftig grüne Landschaften, der längste Fluss der Welt und über vierhundert Tierarten – das Amazonasgebiet in Kolumbien kann einige Superlative für sich beanspruchen. Mit unseren Tipps kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten.

 
Zahlen und Fakten zum Amazonas in Kolumbien:

  • Größe des Amazonas Regenwaldes: 400.000 Quadratkilometer
  • Bevölkerung: 17 indigene Stämme, in Summe sehr gering besiedelt
  • Länge des Amazonas: 6.400 Kilometer
  • Tierarten: 674 Vogelarten, 212 Säugetierarten, 195 Reptilienarten
  • Wen sieht man hier: z. B. rosa Delfine, Piranhas, Taranteln, Schlangen, Leguane, Affen, Faultiere

Startpunkt für eine Amazonas Tour voller Naturschauspiele

Wer sich in Kolumbien auf den Weg zum Amazonas macht, der wird in Leticia starten. Die südlichste Stadt Kolumbiens wird auch „Tres fronteras“ genannt, da sie sich genau im Dreiländereck von Brasilien, Peru und Kolumbien befindet. Man kann hier sogar einfach nach Brasilien rüberschlendern bzw. mit dem Boot über den Amazonas nach Peru übersetzen, ohne langwierige Einwanderungsformalitäten mitzumachen. Doch erstmal geht es in den Dschungel: Von Leticia aus starten die meisten Touren in den Regenwald, in dem die indigenen Stämme zum Großteil noch genauso leben wie ihre Vorfahren. Die Wanderungen dauern meist mehrere Tage – und so viel Zeit braucht man auch, um der Vielfalt des Amazonas wirklich gerecht zu werden. Da Leticia mitten im Regenwald liegt, reisen Sie mit dem Flugzeug an. Bei der Ankunft wird eine Touristenabgabe von 30.000 COP, was ca. 8,50 Euro entspricht, fällig.

Der längste Fluss der Welt: Amazonas in Kolumbien

Tiere im Amazonasgebiet

Den kolumbianischen Amazonas Regenwald können Sie zu Fuß oder per Boot, bei Tag und bei Nacht erkunden – je nachdem, welche Touren Sie buchen. Dank der Diversität der Flora und Fauna gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Wer mutig ist, wandert in der Dunkelheit durch den Dschungel und bekommt dabei Taranteln, Pfeilgiftfrösche oder Skorpionspinnen zu sehen. Bei Bootstouren auf dem Amazonas gleiten Sie in aller Stille über das endlos scheinende Wasser und fahren an Faultieren, Leguanen und rosa Delfinen vorbei. Ja, Sie haben richtig gelesen: Der Amazonasdelfin fällt durch seine natürliche Pinkfärbung auf, die sich im Alter zeigt – und niedlicherweise auch, wenn ihm etwas unangenehm ist oder er sich ärgert. Und auch andere exotische Tiere können Sie auf Ihren Streifzügen durch den Dschungel beobachten – von Krokodilen und Piranhas über Schlangen und Geckos bis hin zu Papageien ist alles dabei, was nicht nur die Herzen von Biologen höher schlagen lässt. Ebenfalls ein Highlight ist der Besuch der Affeninsel, auf der der Name Programm ist und die Sie ebenfalls mit dem Boot erreichen.

Leguan im Amazonas in Kolumbien

Faszinierende Flora in Kolumbien

Nicht nur die tierische Artenvielfalt am Amazonas in Kolumbien ist gigantisch, sondern auch die pflanzliche. Hier können Sie sich an sattem Grün und leuchtenden Blüten wohin das Auge blickt erfreuen – ob Orchideen oder Bambus, ob Edelholzbäume oder Mangroven, ob Paranussbaum oder die größte Seerose der Welt: Hier gibt es kaum etwas, was es nicht gibt. Heil- und essbare Pflanzen spielen dabei nach wie vor eine wichtige Rolle im täglichen Leben der im Regenwald heimischen Völker. Übrigens, im Nationalpark Amacayacu haben Sie die einzigartige Möglichkeit, die Weite des Amazonas-Dschungels von oben zu sehen: Hier können Sie über den Baumkronen schweben.

Madre Naturaleza: Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur

Bei einer Wanderung durch das Amazonasgebiet in Kolumbien sind Sie ganz nah dran an der Natur und ihren Bewohnern. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich Ihrer Umgebung respektvoll nähern. Wenn Sie zum Beispiel im Amazonas schwimmen gehen wollen, passen Sie dabei auf, dass Sie nicht zu weit in den natürlichen Lebensraum der Tiere eindringen und eine Sonnencreme ohne Nanoteilchen verwenden. Gehen Sie nur im Rahmen einer Tour angeln und halten Sie sich genau an die Anweisungen Ihres erfahrenen Guides. Und selbstverständlich sollten Sie keine Abfälle im Regenwald hinterlassen, sondern nachfüllbare Wasserflaschen statt Plastikflaschen verwenden und ansonsten anfallenden Müll wieder mitnehmen. Nehmen Sie sich einfach ein Beispiel an den Völkern des Amazonas, die in Verbundenheit mit der Natur leben und Ihnen abends am Lagerfeuer spannende Geschichten zur Mythologie des Amazonas in Kolumbien erzählen können – magische Momente garantiert.

Amazonas Kolumbien

Authentische Erlebnisse

Wenn Sie sich für einen Aufenthalt am Amazonas in Kolumbien entscheiden, sind Sie mit lokalen Guides unterwegs und haben so die Gelegenheit, viel zum Leben im Regenwald zu erfahren. Bei Ausflügen zu indigenen Völkern lernen sie die authentische Lebensweise kennen. Wir empfehlen als Ausgangspunkt für Ihre Amazonas Tour, in einem privat geführten Gästehaus unterzukommen – die beste Gelegenheit, um mit Locals in Kontakt zu kommen. Auch Eco-Lodges bieten sich als Unterkünfte im Amazonasgebiet an: Hier hausen Sie nachhaltig und im Einklang mit der Natur.

Packliste für den Amazonas in Kolumbien

Hier sehen Sie auf einen Blick, was in ihrem Gepäck für Kolumbien auf keinen Fall fehlen sollte, wenn Sie einen Ausflug zum Amazonas planen.

 

  • Leichte Sommerkleidung
  • Eine warme Garnitur
  • Feste Schuhe
  • Regenponcho
  • Sonnencreme
  • Hut
  • Mückenspray mit hohem DEET-Anteil
  • Nachfüllbare Wasserflasche

Amazonas in Kolumbien

Erkunden Sie die kolumbianische Küche und entspannen Sie an den schönsten Stränden. Wussten Sie, dass Kolumbien mit Kind auch eine tolle Erfahrung ist?

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch Kolumbien an

Möchten Sie Kolumbien entdecken? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen nach Kolumbien inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Neugierig auf mehr?

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!