„Die Mongolei ist ein unberührtes Wunder, ein Land, in dem Sanddünen singen, Pferde wild durchstreifen und nomadische Hirten Fremde mit offenen Türen begrüßen.“

Michael Kohn, Lonely Planet

9 Gründe, jetzt in die Mongolei zu reisen

Sie suchen ein Reiseziel, das unendliche Weiten, freundliche Menschen und spektakuläre Naturschauspiele verspricht? Willkommen in der Mongolei! Wir verraten Ihnen 9 Gründe, warum Sie jetzt in die Mongolei reisen sollten.

Auf einen Blick – Highlights in der Mongolei:

  • Unendliche Gastfreundschaft
  • Funkelnder Sternenhimmel
  • Unberührte Natur

1. Abgeschiedenheit und unglaublich viel Platz

Wer Ruhe sucht, der ist in der Mongolei genau richtig. Das Land hat die niedrigste Bevölkerungsdichte der Welt – auf eine Quadratkilometer kommen gerade mal zwei Menschen. So kommt es, dass Sie während einer Reisende manchmal über Stunden keine anderen Menschen treffen werden. Am Anfang ungewohnt, aber schon bald merkt man, die befreiend es ist. Und ideal, um seine Gedanken zu ordnen.

Endlose Weiten: Landschaft in der Mongolei

2. Pure Natur

Die Abgeschiedenheit bringt mit sich, dass es in der Mongolei extrem viel unberührte Natur gibt. Und die ist sehr abwechslungsreich – freuen Sie sich auf wilde Berge, Wasserfälle, Gletscher, geschichtsträchtige Täler und natürlich die Wüste Gobi. Und Seen, die so klar sind, dass man daraus trinken kann, wie zum Beispiel „die blaue Perle“ Kuvsghul, der einer der größten Seen der Welt ist. Ein weiteres Highlight ist eine der höchsten Sanddünen der Welt, die 300 Meter hohe, 12 Kilometer breite und 100 Kilometer lange Khongoryn Els. Wer den zugegebenermaßen etwas kräftezehrenden Aufstieg schafft, der wird belohnt durch atemberaubende Aussichten!

Riesige Sanddüne in der Mongolei

3. Kein Massentourismus

Ein Grund, warum die Mongolen so offen und gastfreundlich sind, ist sicher, dass es in der Mongolei (noch) keinen Massentourismus gibt. Als Reisende werden Sie oft alleine sein und wundervolle Ruhe erleben. Menschentrauben, die sich an Sehenswürdigkeiten vorbeischieben? Fehlanzeige.

4. Leben bei Nomaden

Nehmen Sie unbedingt die Möglichkeit wahr, in der Mongolei bei Nomaden zu wohnen, in einer traditionellen Jurte. In das traditionelle Zelt passen zwei bis fünf Menschen, Sie übernachten mitten in der Steppe und bekommen spannende, einzigartige Einblicke in das Nomadenleben. Und Sie können sich auf tolle Naturschauspiele freuen!

Traditionelle Jurte in der Mongolei

5. Freundlichkeit und Gastfreundschaft

Die Mongolen sind unfassbar gastfreundlich – verschlossene Türen gibt es quasi nicht. Sie werden schnell merken, dass man Sie wie einen Freund begrüßen wird. Wenn Sie bei einer mongolischen Familie zu Gast sind, werden Sie sich schnell wie zu Hause fühlen, und auch wenn mit Händen und Füßen kommuniziert wird: Die Freundlichkeit der Mongolen ist beispielhaft und vor allem die Kinder sind sehr neugierig und wollen mehr über Reisende erfahren.

6. Sonne, Mond und Sterne

In der Mongolei gibt es so viel unbebaute Fläche, dass der Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung unglaublich ist – zum Beispiel in der Wüste. Mindestens genauso spektakulär sind die Sonnenaufgänge und -untergänge. Um es mit den Worten des berühmten japanischen Autors Haruki Murakami zu sagen:

„Dawn in der Mongolei war eine erstaunliche Sache. In einem Augenblick wurde der Horizont zu einer schwachen Linie, die in der Dunkelheit schwebte, und dann wurde die Linie höher und höher gezogen. Es war, als hätte sich eine riesige Hand vom Himmel ausgestreckt und langsam den Vorhang der Nacht vom Angesicht der Erde gehoben. Es war ein großartiger Anblick, viel größer. . . als alles, was ich, mit meinen begrenzten menschlichen Fähigkeiten, vollständig verstehen könnte.“

Einzigartig: Sternenhimmel in der Mongolei

7. Mongolisches Essen und Getränke

Zugegebenermaßen – der traditionelle gekochte Schafskopf, eine mongolische Spezialität, ist nicht jedermanns Sache. Wobei auch er durchaus schmackhafte Teile enthält! Doch über Schaffleisch hinaus hat die Küche in der Mongolei einiges zu bieten. Da wären zum Beispiel:

  • Insgesamt viel Fleisch – von Kühen, Ziegen, Schafen, Pferden, Kamelen
  • Viele Milchprodukte von ebendiesen Tieren, zum Beispiel Schafskäse
  • Buuds, mit Hackfleisch gefüllte Teigtaschen
  • Aaruul, getrockneter Quark
  • Khailmag, ein süßer Brei
  • Boortsog, buttrige Kekse
  • Huushuur, frittierte Crêpes mit Fleisch gefüllt
  • Tsuivan, handgemachte Nudeln mit Zwiebeln, Möhren und weiterem Gemüse
  • fangfrischer Räucherfisch

Und da wären natürlich noch die Getränke. DAS Getränk in der Mongolei ist gesalzener Milchtee, genannt Suutei Tsai, der zu jeder Mahlzeit getrunken wird. Mit Tee, wie wir ihn kennen, hat er wenig gemein und schmeckt je nachdem, welches Tier der Lieferant für die Milch war, unterschiedlich. Dann gibt es Airag, ein Getränk aus gegorener Schafsmilch – auch sehr typisch und vom Geschmack her ähnlich wie Ayran.

8. Frei rumlaufende Wildtiere

In der weiten, unberührten Mongolei fühlen sich Tier natürlich wohl, dementsprechend werden Ihnen dort auch einige über den Weg laufen. Da wären zum Beispiel Wildpferde, Murmeltiere, Schafe, Ziegen, Kamele, Elche – und Bären und Wölfe! Doch keine Angst, erstere leben sehr zurückgezogen in der Wüste und letztere sind zumindest Menschen gegenüber nicht angriffslustig. Außerdem ist die Mongolei ein Traum für alle Vogelbeobachter – wo sieht man schonmal Adler in freier Natur?

Wilde Tiere: Adler in der Mongolei

9. Rauschende Feste

Vielleicht schaffen Sie es ja, Ihren Aufenthalt in der Mongolei so zu timen, dass Sie eines der traditionellen Feste mitbekommen. Es lohnt sich! Da gibt es zum Beispiel das Fest der 1000 Kamele, das goldene Adlerfestival, das Eis-Festival oder den internationalen Gobi-Marathon. Und sollten Ihre neuen Freunde Sie zu einer Hochzeit einladen, zögern Sie nicht! Es wird drei Tage durchgefeiert, das Brautpaar bekommt allerlei nützliche und skurrile Geschenke – wie fänden Sie es, wenn Sie am Morgen nach Ihrer Hochzeit neben einem Schaf aufwachen würden? – und es geht sehr farbenfroh zu.

Praktische Informationen

  • Einreise: Reisende mit deutscher Staatsbürgerschaft reisen mit Reisepass ein, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Ein Visum brauchen Sie nicht, es sei denn Sie bleiben länger als 30 Tage. Planen Sie Ihre Reise rechtzeitig, sonst können die Flüge gerade in der Hauptreisezeit sehr teuer werden. Oder Sie reisen über den Landweg von China aus ein, wenn Sie länger unterwegs sind.
  • Geld: Die Währung in der Mongolei heißt Tögrög, ein Euro entspricht momentan ca. 2.975 MNT. Sie darf weder ein- noch ausgeführt werden, sodass Sie vor der Reise kein Geld umtauschen sollten. Vor Ort können Sie in der Hauptstadt Ulaanbaatar und anderen großen Städten mit Kreditkarte Geld abheben – teilweise auch mit Maestro-Karten, in ländlicheren Regionen sehr selten, sodass Sie vorausplanen sollten. Das gleiche gilt für Wechselstuben. Sie dürfen Euros unbegrenzt einführen, müssen dies aber bei der Einreise angeben.
  • Sprache: 95 Prozent der mongolischen Bevölkerung spricht mongolisch, wobei es hier auch verschiedene Varianten gibt. Die meistgesprochene Fremdsprache ist Russisch. Ein paar Brocken Mongolisch zu lernen empfiehlt sich und wird Ihre Gastgeber freuen – aber mit Händen und Füßen geht es auch. Und immer mehr Menschen sprechen Englisch, vor allem junge Leute in der Hauptstadt.
  • Reisezeit: Die beste Reisezeit für die Mongolei ist im Juni, Juli und August, da fallen die wenigsten Niederschläge. Auch der September ist eine gute Reisezeit. Tagsüber kann es sehr heiß werden, nachts aber auch kalt, sodass Sie für alle Temperaturen vorbereitet sein sollten.

Gute Gründe, in die Mongolei zu reisen, und mehr

Entdecken Sie bei Ihrer Reise durch die Mongolei die mongolischen Feste und lesen Sie Barbaras Reiseerfahrung. Wussten Sie, dass die Monate zwischen Juni und September die beste Reisezeit für die Mongolei ist?

Fragen Sie ein Angebot für eine Rundreise durch die Mongolei an

Wollen Sie gerne die Mongolei entdecken? Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen in die Mongolei inspirieren und fragen Sie unseren Experten nach einem individuellen Angebot.

Auch interessant:

Möchten Sie jeden Monat Reise-News und Insider-Tipps von unseren Experten bekommen?

* indicates required

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!